Heilende Poesie

Poesie der Heilung

Plädoyer gegen den Zeitgeist der schlechten Nachrichten. 

Hakerangriffe auf Konzerne und Privatpersonen, Hysterie um Coronavirus, Wählertäuschung in Thüringen… Die Liste der Hiobsbotschaften ließe sich endlos fortsetzen. Wir wollen dagegenhalten und ein Zeichen setzen. Als Kontrapunkt zu der aufwühlenden Berichterstattung quälender und verstörender Nachrichten beschäftigen wir uns mit dem Thema der Heilung. Die Sehnsucht nach Heilung ist so alt wie die Menschheit und die Beschäftigung damit in der Heilkunst, in der der Poesie, in Kunst und Musik ist zeitlos und überdauernd. Deshalb rufen wir Sie als Autorinnen und Autoren auf, uns Ihre Meinung dazu zu schreiben, zu dichten und zu fabulieren. Schreiben Sie uns. Schicken Sie uns Ihre Texte. Wir freuen uns darauf.

eXperimenta Redaktion redaktion@experimenta.de

Für die Redaktion:

Annette Rümmele

Veröffentlicht von:

INKAS INstitut für KreAtives Schreiben

Dr. Siegliz Str. 49
55411 Bingen
DE
Telefon: 06721 - 921060
Homepage: http://www.inkas-institut.de

Ansprechpartner(in):
Rüdiger Heins
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Das INKAS Institut fördert Autoren/innen unterschiedlichen Alters in Seminaren, im Studiengang „Creative Writing“, bei Lesungen und durch Publikationen. Im viersemestrigen Studiengang werden in Wochenendseminaren Grundlagen und literarisches Handwerkszeug, in Zusammenarbeit mit dem Studienleiter Rüdiger Heins, vermittelt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen. Dem Institut angeschlossen ist das Online-Magazin eXperimenta.

Adresse: INKAS Institut für KreAtives Schreiben, Dr. Sieglitz Str. 49, 55411 Bingen,fon: 06721 - 921060, info@inkas-id.de, www.inkas-id.de

Informationen sind erhältlich bei:

INKAS INstitut für KreAtives Schreiben
Rüdiger Heins
Dr. Sieglitz Str. 49
55411 Bingen

439 Besucher, davon 1 Aufrufe heute