Homeoffice: Herausforderungen für die Netzwerke – Extreme Networks bietet Unterstützung

SAN JOSE/FRANKFURT A.M., 26. März 2020 – Da immer mehr Menschen von zuhause aus arbeiten und online Services nutzen, ist der Druck auf die Netzwerke in Europa und weltweit derzeit enorm. Extreme Networks (Nasdaq: EXTR), ein Anbieter von cloudbasierten Netzwerklösungen, liefert mit seinen Lösungen und Einsichten, die durch die langjährige Erfahrung mit Unternehmensnetzwerken gewonnen wurden, Hilfestellung in der derzeitigen Lage. So stellt das Unternehmen sichere, reaktionsschnelle Netzwerke bereit, die unternehmen jeder Branche unterstützen und Agilität und Transparenz ermöglichen. In diesem Rahmen bietet Extreme seit Kurzem das Extreme Portable Branch Kit an, eine kuratierte Lösung für den schnellen Einsatz von Zweigstellennetzwerken.

Überdurchschnittliche Belastung der Netzwerke
Die Belastung der Netzwerke ist derzeit hoch. Die Ankündigung einiger Anbieter von Streamingdiensten wie Netflix und YouTube die Datenrate zu reduzieren, kann nur einen geringen Teil dazu beitragen, diese zu entlasten, da durch Videokonferenz- und eine Vielzahl anderer Cloud-Dienste weiterhin ungewöhnlich hohe Datenmengen über die Netze übertragen werden.

Priorisierung der Datenströme
Eine Möglichkeit, die Konnektivität für Nutzer sicherzustellen, stellt eine Priorisierung der Datenströme durch die Netzbetreiber dar. So könnte zum Beispiel der Datenverkehr von Anwendungen wie Online Gaming für einen bestimmten Zeitraum eine geringere Priorität zugewiesen werden. Unternehmenskritischen Services wie Sprach- und Videodaten oder Datenverkehr aus Cloudanwendungen kann hingegen eine größere Bandbreite zur Verfügung gestellt werden. Dies kann die Belastung der Netzwerke verringern, ohne die Qualität zu beeinträchtigen.

Extreme Portable Branch Kit
Die Extreme-Lösung für den schnellen Einsatz von Zweigstellennetzwerken bietet die Möglichkeit, überall zu arbeiten, und liefert wichtige Netzwerkfunktionen zum Verbinden, Sichern und Verwalten von verschiedenen Netzwerkstandorten sowie von Telearbeitern. Egal, ob eine Lösung für einige Stunden, einige Tage oder sogar für einige Jahre benötigt wird, das Portable Branch Kit bietet die notwendige Funktionalität, um allen Anwendern ein vom Standort unabhängiges hochqualitatives Arbeiten zu ermöglichen.

Zahlungsaufschub bis zum 1. Juli 2020
Mit Extreme Capital Solutions können Kunden jetzt Zahlungen bis zum 1. Juli aufschieben. Dies ermöglicht es ihnen, dringend benötigte Netzwerklösungen zu implementieren und gleichzeitig ihre Kapitaldecke zu schonen.

Zitate:
"Wir haben festgestellt, dass einige der Netzwerke unserer Kunden, in den letzten Wochen einen Anstieg des Datenverkehrs um bis zu 25 Prozent verzeichnet haben. In einigen Fällen bedeutet das zusätzliche 1,5 TB an Daten, die jede Sekunde übertragen werden", so Eric Broockman, CIO bei Extreme Networks.

"In einer idealen Welt würden Netzbetreiber natürlich ihre Infrastruktur aufrüsten und in cloudbasierte Lösungen investieren, um ihre Netzwerke so agil, robust und flexibel wie möglich zu gestalten. In der Realität ist dies ein Wettlauf mit der Zeit, denn die Netzbetreiber müssen jetzt eine Lösung für dieses Problem finden, und nicht erst in einigen Monaten oder Jahren", resümiert Eric Broockman, CIO bei Extreme Networks.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Extreme Networks

Longwater Avenue Green 250
1 Floor Reading
Deutschland
Telefon: +44 (0) 118 334 4216
Homepage: http://www.extremenetworks.com

Ansprechpartner(in):
Miryam Quiroz
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Über Extreme Networks
Extreme Networks, Inc. (EXTR) bietet offene, softwaregesteuerte Lösungen - vom Desktop zum Rechenzentrum, vor Ort oder über die Cloud - die agil, anpassungsfähig sowie sicher sind und so die digitale Transformation ermöglichen. Unser zu 100% durch eigene qualifizierte Mitarbeiter durchgeführter Service und Support ist branchenweit führend. Auch mit 30.000 Kunden weltweit - darunter die Hälfte der Fortune 50 sowie weltweit führende Unternehmen in den Bereichen Wirtschaft, Hospitality, Einzelhandel, Transport und Logistik, Bildung, Bundesbehörden, Gesundheitswesen und Fertigung - bleiben wir schnell, flexibel und haben jederzeit den Erfolg unserer Kunden und Partner im Auge. Wir nennen das "Customer-Driven Networking". Extreme Networks wurde 1996 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://de.extremenetworks.com/ oder unter der Telefonnummer +49 69 47860-0.

Extreme Networks, Smart OmniEdge, ExtremeAI, ExtremeCloud, ExtremeDefender, Extreme Fabric Connect, ExtremeWireless, ExtremeManagement, ExtremeAnalyticsExtremeWireless WiNG, ExtremeWireless WiNG und das Extreme Networks-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Extreme Networks, Inc. in den USA und anderen Ländern. Andere hier gezeigte Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Besitzer.

Forward Looking Statements:
Except for any historical information contained herein, statements in this release, including those concerning Smart OmniEdge, ExtremeAI for Smart OmniEdge, ExtremeCloud Appliance, Extreme ExtendedEdge Switching, and Extreme Defender for IoT are "forward-looking statements" within the meaning of the "safe harbor" provisions of the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. These forward-looking statements speak only as of the date of this release. Actual results or events could differ materially from those anticipated in those forward-looking statements as a result of certain factors, including:: the possibility that we might experience delays in the development, introduction or shipment of new technology and products, the possibility that our new product introductions may not be as successful as we anticipate or may not perform as expected, and the possibility that new products may have quality or other defects or deficiencies in the early stages of introduction.

More information about potential factors that could affect Extreme Networks' business and financial results is included in Extreme Networks" filings with the U.S. Securities and Exchange Commission, including, without limitation, under the captions: "Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and Results of Operations," and "Risk Factors." Except as required under the U.S. federal securities laws and the rules and regulations of the U.S. Securities and Exchange Commission, Extreme Networks disclaims any obligation to update any forward-looking statements after the date of this release, whether as a result of new information, future events, developments, changes in assumptions or otherwise.

Informationen sind erhältlich bei:

GlobalCom PR-Network GmbH
Münchener Straße 14
85748 Garching
ExtremeNetworks@gcpr.de
+49 89 360363-41/ -40
http://www.gcpr.net

Auch interessant: