Discothekenverband stundet Beitragszahlungen wegen Coronakrise

Discotheken, Clubs- und Gaststätten in ganz Deutschland erleiden durch die Coronakrise ihren schlimmsten Umsatzeinbruch aller Zeiten. Der Verband der Deutschen Discotheken Event- und Gastro Unternehmer (www.DDU.de) beschließt deshalb die Beitragsstundung für den Monat April. Das bedeute konkret einen Liquiditätsvorteil und somit eine kleine Entlastung für DDU-Mitglieder.

"Es ist nicht viel was wir von unserer Seite aus machen können aber das was machbar ist, werden wir unseren Mitgliedern auch ermöglichen", erklärt Udo Starkens, Geschäftsführer der DDU. "Alle Mitglieder können trotz der Beitragsstundung weiterhin 100% der Leistungen des Verbandes in Anspruch nehmen.", ergänzt Klaus Quirini vom Vorstand.

Klaus Quirini wurde vom BDT im DEHOGA (Deutscher Hotel- und Gaststättenverband) zum 50. Geburtstag der Discotheken ausgezeichnet.
Als der erste Disc-Jockey in Discotheken trug Klaus Quirini maßgeblich dazu bei, dass Discotheken seit 1959 bekannt und gesellschaftsfähig gemacht wurden. Als Vorstandsmitglied der DDU berät Klaus Quirini neben Geschäftsführer Udo Starkens, Discotheken, Clubs und gastronomische Betriebe ausführlich über Konzepte, Strukturen, GEMA-Fragen sowie über weitere unternehmerische Förderungen und Optimierungen.

Wichtige Informationen, wie z.B. die zur Zeit ausgesetzte GEMA-Gebühr für die Unternehmer oder Fördermöglichkeiten in der Coronakrise erhalten DDU-Mitglieder aktuell per Newsletter und im Mitgliederbereich des Verbandes.

Über eine Stundung für weitere kommende Monate finden aktuell schon Gespräche statt. "Wir werden das der aktuellen Situation entsprechend entscheiden müssen", erklärt Starkens. Weitere Informationen über den 1970 gegründeten Verband für Discotheken-, Club- und Eventunternehmen finden Sie unter www.DDU.de.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)

Josefsallee 12
52078 Aachen
Deutschland
Telefon: 0241 9209277
Homepage: http://www.VDMplus.de

Ansprechpartner(in):
Helga Quirini
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Der Verband Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Komponisten, Textdichtern, Produzenten, Musikern, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Managern und Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Mit der Hilfe des VDM kann jeder Musik weltweit verkaufen, einen Musikverlag oder ein Label gründen und lernt das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Der totale Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche wird Ihnen gewährt.

Informationen sind erhältlich bei:

Verband Deutscher Musikschaffender (VDM) - Presseabteilung
Klaus Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
k.quirini@VDMplus.de
0241 9209277
www.VDMplus.de
285 Besucher, davon 1 Aufrufe heute