Neue USB Ladesteckdose von Bals: Entwickelt für extreme Anwendungsgebiete

Robust und zuverlässig zum Laden mobiler Endgeräte in Handwerk und Industrie

Smartphones und andere mobile Endgeräte sind auch in industriellen Umgebungen unverzichtbar geworden. Für eine zuverlässige, einfache und sichere Auflademöglichkeit sorgt die neue USB-Ladesteckdose von Bals. Die Industrievariante aus hochwertigem Gehäusematerial mit Schutzart IP54 ermöglicht das gleichzeitige Laden von zwei Endgeräten. Die kompakte Bauform und die geringe Einbautiefe sorgen für einen platzsparenden Einbau direkt von oben oder von vorne. Aufgrund der standardisierten Flanschmaße von 50×50 mm kann die Ladesteckdose im Verteiler ganz einfach zum Beispiel gegen eine vorhandene Schutzkontakt-Steckdose ausgetauscht werden.
Die robuste Ladesteckdose ist mit zwei USB-Buchsen 2.0 Typ A ausgestattet und integriert sich perfekt in das Kombinationsgehäuse. Die Innovation lässt sich beliebig in alle Varianten der VARIABOX Verteilerserie einbauen.

Alle Details zur neuen USB Ladesteckdose:
https://www.bals.com/de/inno-product/USB-LADESTECKDOSE

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG

Burgweg 22
57399 Albaum-Kirchhundem
Deutschland
Telefon: 02723-771-0
Homepage: http://www.bals.com

Ansprechpartner(in):
Andree Fischer
Pressefach öffnen

Firmenprofil:

Ãœber Bals

Perfekte Verbindungen seit über 50 Jahren

Seit über 50 Jahren ist die Bals Elektrotechnik GmbH & Co. KG der Partner für sichere Verbindungen. Als unabhängiges mittelständisches Familienunternehmen produziert Bals normierte Industriesteckvorrichtungen nach IEC 309 1-2 sowie Steckvorrichtungssysteme und Verteiler für den Weltmarkt. Mit einem Exportanteil von über 50 Prozent sind die Produkte in mehr als 80 Ländern weltweit heimisch. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1957 bis heute werden wir die Qualitätsprodukte ausschließlich in Deutschland gefertigt.

Das Unternehmen wird heute von den Geschäftsführern Wolfgang Bals und Dr. Gerald Sondermann geführt. Der Stammsitz befindet sich in Kirchhundem-Albaum, wo Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb sowie die Verwaltung angesiedelt sind. Im Werk Kirchhundem-Albaum werden überwiegend Steckvorrichtungssysteme und Spezialprodukte hergestellt. Das 1994 errichtete Werk in Freiwalde (Brandenburg) verfügt über hochmoderne Fertigungsanlagen für die CEE-Montage sowie über ein in 2007 errichtetes hochmodernes Logistikzentrum.

Informationen sind erhältlich bei:

Schönfeld PR
Oliver Schönfeld
Eschkamp 4
48301 Nottuln
os@schoenfeld-pr.de
02509-993361
www.schoenfeld-pr.de
151 Besucher, davon 1 Besucher heute