Fuhrparkverband: Neue Kurse zur Dienstwagensteuer

  • Aktualisiert vor10 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 293Wörter
  • 171Leser

Mannheim, im Januar 2022. Know-how in Steuerthemen kann Unternehmen viel Geld und Ärger sparen. Damit das glatt läuft gibt es beim Bundesverband Fuhrparkmanagement e. V. (BVF) für Mitglieder exklusiv und vollkommen kostenfrei zwei Online-Selbstlernkurse zum Thema Dienstwagensteuer. "Getreu dem Motto "Man lernt nie aus!" erweitern wir im Zuge der Verbandsarbeit kontinuierlich unser Weiterbildungsangebot. In kompakten Selbstlernkursen können sich die Teilnehmenden wichtiges Know-how in Sachen Fuhrparkmanagement selbst aneignen. Zum Thema Dienstwagensteuer haben wir neben dem Grundlagenkurs "Besteuerung von Dienstwagen" zwei Themenbereiche aufgegriffen", so BVF-Geschäftsführer und Kursinitiator Axel Schäfer.

Konkret geht es um die folgenden beiden Kurse:
Dienstwagensteuer – Firmenwagennutzung aus Fahrzeugpool: Bei Poolfahrzeugen gilt es eine Reihe wichtiger Besonderheiten zu beachten. Der Lehrgang bietet einen fundierten Überblick über alle wesentlichen Aspekte zu diesem Thema. Es wird vermittelt, wie die dienstliche und die private Nutzung von Poolfahrzeugen zu regeln ist, ohne das Risiko von steuerlichen Problemen und Nachforderungen des Finanzamtes einzugehen. Das umfasst die Definition von Dienstwagen/Poolfahrzeug, Poolfahrzeuge ohne private Nutzung, die Privatnutzung bei Poolfahrzeugen sowie den geldwerten Vorteil.

Dienstwagensteuer – Optimierungsmöglichkeiten bei Firmenwagennutzung: Diese Lerneinheit beleuchtet alle relevanten Details zum Thema Optimierungsmöglichkeiten bei der Firmenwagennutzung im Hinblick auf die Dienstwagensteuer. Angesprochen werden unter anderem die Deckelung des geldwerten Vorteils, die Pauschalierung der Lohnsteuer, die Zuordnung erste Tätigkeitsstätte, Mitarbeiterzuzahlungen sowie Vereinfachungsregeln bei Unfallkosten.

Beide Lehrgänge umfassen Lernlektionen mit Audioausgabe (können auch ohne Ton genutzt werden), Inhalte als PDF-Begleitskript sowie ein Know-how-Check am Ende der Lektion. Die Kurse können jederzeit gestartet werden und stehen den außerordentlichen und ordentlichen sowie Förder-Mitgliedern kostenfrei zur Verfügung. Akademiemitglieder können den Kurs kostenpflichtig nutzen.

Buchung und Informationen zu diesen und vielen weiteren Kursen unter https://www.fuhrparkverband.de/online-selbstlernkurse.html

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

Bundesverband Fuhrparkmanagement

Augustaanlage 57
68165 Mannheim
Deutschland
Telefon: 0621-76 21 63 53
Homepage: http://www.fuhrparkverband.de

Avatar Ansprechpartner(in): Axel Schäfer, Geschäftsführer
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement wurde im Oktober 2010 als Initiative von Fuhrparkverantwortlichen gegründet. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder, die Fuhrparks zwischen 5 und 3.000 Fahrzeugen betreiben. Mitglieder sind unter anderem Unternehmen wie Axel Springer Services & Immobilien GmbH, Bankhaus B. Metzler seel. Sohn & Co. KGaA, KPMG AG, CANCOM IT, KAEFER Isoliertechnik, Siemens Enterprise Communications GmbH, FC Gelsenkirchen-Schalke 04 e. V., Sparkassen-Einkaufsgesellschaft mbH oder Stadtwerke Heidelberg Netze GmbH.

Vorstandsmitglieder des Verbandes sind Marc-Oliver Prinzing (Vorsitzender), Bernd Kullmann (Fuhrparkleiter Ideal Versicherung), Guido Krings (Fuhrparkleiter Siemens-Enterprise) und Dieter Grün (Fuhrparkleiter Stadtwerke Heidelberg Netze). Geschäftsführer des Verbandes ist Axel Schäfer. Der Sitz des Verbandes und der Geschäftsstelle ist Mannheim.

Informationen sind erhältlich bei:

Bundesverband Fuhrparkmanagement
Axel Schäfer
Augustaanlage 57
68165 Mannheim
presse@fuhrparkverband.de
0621-76 21 63 53
www.fuhrparkverband.de