Creative Writing – Sommersemester 2023

  • Aktualisiert vor2 Monaten 
  • 2Minuten Lesezeit
  • 326Wörter
  • 61Leser

Freier Studiengang Creative Writing

Im viersemestrigen Studium des Creative Writing werden Literaturbegeisterte und Schreibende in die Lage versetzt, ihren eigenen künstlerischen Weg zu gehen. Mittels verschiedener, schon lange an amerikanischen Universitäten wie Yale, Harvard oder der Iowa University erprobter Techniken lernen sie, das eigene Ich zu befragen und das, was in ihnen arbeitet, mit professioneller Distanz zu betrachten.

Die intensive Auseinandersetzung mit dem literarischen Schreiben beinhaltet neben den Übungen des Creative Writing auch zeitgenössische Lyrik und Prosa. Schriftsteller anderer Kulturkreise sind genauso ein Thema wie die großen Klassiker der Antike, des Mittelalters oder der frühen Moderne.

Ab dem dritten Semester können sich die Teilnehmer(innen) an ihr erstes Buchprojekt wagen. Mit fachkundiger Unterstützung besteht die Möglichkeit einer Veröffentlichung in der institutseigenen Edition Maya. Andere Publikationen sind prinzipiell auch in der Literaturzeitschrift eXperimenta (www.experimenta.de) möglich. Außerdem organisiert das INKAS Institut Lesungen, um den Autor(inn)en einen Dialog mit dem Publikum zu ermöglichen.

Insgesamt 6 Studienplätze stehen zur Verfügung. Das Studium findet berufsbegleitend einmal im Monat an einem Wochenende statt. Generell steht das Studium allen interessierten Bewerbern offen. Das Sommersemester 2023 beginnt am 28. April. Bewerbungsunterlagen: Kurzvita mit Bild. Jeweils zwei Texte (Lyrik oder Prosa). Die Textauswahl ist thematisch nicht eingegrenzt.

Bewerbungen an:
INKAS Institut für Kreatives Schreiben
Dr. Sieglitz Str. 49, 55411 Bingen

Dozent
Rüdiger Heins ist Autor und Regisseur. Er wandelt zwischen Dokumentarthemen (Obdachlose, Straßenkinder in Deutschland, Menschenrechtsverletzungen in China) und Belletristik wie Romanen, Gedichtbänden, mit zeitgenössischer Lyrik und Theaterstücken. Er ist Studienleiter am INKAS INstitut für KreAtives Schreiben

Seminartermine: Jeweils Freitag (18:00 bis 20:00 Uhr), Samstag (10: bis 18:00 Uhr) und Sonntag von 10:00 bis 13:00 Uhr. Immer am letzten Wochenende des Monats.
Aktuelle Studientermine 2023: 24. bis 26. März / 28. bis 30. April / 26. bis 28. Mai / 23. bis 25. Juni / 21. bis 23. Juli / 22. bis 24. September

Seminargebühr: 950 € pro Semester

Seminarorte: INKAS Institut für kreatives- und literarisches Schreiben / Niedermühle am Glan in Rheinland-Pfalz und Villa Kutscherhaus in Niederheimbach bei Bingen

Veröffentlicht von:

INKAS INstitut für KreAtives Schreiben

Dr. Siegliz Str. 49
55411 Bingen
Deutschland
Telefon: 06721 - 921060
Homepage: http://www.inkas-institut.de

Avatar Ansprechpartner(in): Rüdiger Heins
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Das INKAS Institut fördert Autoren/innen unterschiedlichen Alters in Seminaren, im Studiengang „Creative Writing“, bei Lesungen und durch Publikationen. Im viersemestrigen Studiengang werden in Wochenendseminaren Grundlagen und literarisches Handwerkszeug, in Zusammenarbeit mit dem Studienleiter Rüdiger Heins, vermittelt. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Förderung von Kindern und Jugendlichen. Dem Institut angeschlossen ist das Online-Magazin eXperimenta.

Adresse: INKAS Institut für KreAtives Schreiben, Dr. Sieglitz Str. 49, 55411 Bingen,fon: 06721 - 921060, info@inkas-id.de, www.inkas-id.de

Informationen sind erhältlich bei:

INKAS INstitut für KreAtives Schreiben
Rüdiger Heins
Dr. Sieglitz Str. 49
55411 Bingen

Zuletzt veröffentlicht:

Creative Writing – Sommersemester 2023 - 27.03.2023

eXperimanta sympathisch - 26.03.2023

Auf Ghostwriters Spuren - 18.03.2023

Der umtriebige Stille aus Bingen - 08.03.2023

TrotzAllem - 20.04.2022

20 Jahre eXperimenta - 02.02.2022

Literatur und Kunst in Zeiten von Corona - 27.01.2022

Crowdfunding eXperimenta - 08.01.2022

eXperimenta - 02.11.2021

Die Kunst des Erzählens - 01.11.2021