Dringender Spendenaufruf: Erdbeben im Westen Afghanistans

Herat/Hamburg 8. Oktober 2023. Gestern Vormittag um 11 Uhr Ortszeit richteten acht Erdbeben der Stärken 4,6 bis 6,3 im Westen Afghanistans verheerende Zerstörungen an. Das Epizentrum lag 40 Kilometer von der Stadt Herat entfernt. Auch die benachbarten Provinzen Farah und Badghis sind schwer betroffen.

Direkt nach der Katastrophe wurden bereits erste 500 Tote und viele Verletzte geborgen. Noch sind zahlreiche Orte rund um das Epizentrums von der Außenwelt abgeschlossen, 12 Dörfer sollen komplett zerstört sein. Die Sorge vor Nachbeben ist groß.

Das gesamte Ausmaß der Katastrophe ist aktuell nur zu erahnen. Im vergangenen Jahr wurde ein Beben vergleichbarer Stärke in der Provinz Paktika zum tödlichsten Beben in Afghanistan seit 20 Jahren.

Helferteam jetzt vor Ort

Helferteams des Afghanischen Frauenvereins und seiner lokalen Schwesterorganisation sind im Erdbebengebiet und erheben den dringendsten Bedarf in bereits zugänglichen Dörfern. Zeltplanen, Notunterkünfte, sauberes Trinkwasser, Decken und mobile medizinische Versorgung werden zu den wichtigsten Erstmaßnahmen zählen müssen, Nahrungsmittel- und Winterhilfe in den zerstörten Dörfern werden für betroffene Familien im zweiten Schritt überlebenswichtig sein.

Wir bitten dringend: Helfen Sie uns, zu helfen

Aktuell stellt der Afghanische Frauenverein vor Ort Teams und Ersthilfsgüter zusammen, auch mobile medizinische Versorgung ist angedacht. Um schnellst möglich möglichst viele Menschen im Katastrophengebiet erreichen zu können, sind wir dringend auf jede Hilfe und Unterstützung angewiesen. Wir versichern, Spende kommen direkt vor Ort an. Der Afghanische Frauenverein bestimmt unabhängig ihren Einsatz und kann zusichern, dass diese nicht in falsche Hände geraten.

Mit großem Dank für jede Solidarität und Unterstützung.

Ihr Team des Afghanischen Frauenvereins

Veröffentlicht von:

Afghanischer Frauenverein e.V.

Eifflerstrasse 3
22769 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 40 34809370
Homepage: http://www.afghanischer-frauenverein.de

Avatar Ansprechpartner(in): Christina Ihle
Herausgeber-Profil öffnen


      

Firmenprofil:

Seit 29 Jahren arbeitet der Afghanischer Frauenverein für Wiederaufbau und Frieden in Afghanistan.

Er unterhält Mädchenschulen, Gesundheitsstationen, bohrt Brunnen, leistet Nothilfe für Vertriebene und fördert Mädchen und Frauen in extremer Not.

Prominenter Botschafter der Organisation ist Herbert Grönemeyer. Der Hamburger Publizist und Autor Roger Willemsen begleitete den Verein bis zu seinem Tod über 10 Jahre lang als Schirmherr.

 

Für seine Arbeit ist der Afghanische Frauenverein dringend auf Spenden angewiesen. www.afghanischer-frauenverein.de.

Informationen sind erhältlich bei:

 

Christina Ihle

Geschäftsführung

Afghanischer Frauenverein e.V.

Eifflerstrasse 3, 22789 Hamburg

Tel.: 040 / 34809370, Mobil: 0151-61810691

ihle@afghanischer-frauenverein.de

www.afghanischer-frauenverein.de

v:* {behavior:url(#default#VML);} o:* {behavior:url(#default#VML);} w:* {behavior:url(#default#VML);} .shape {behavior:url(#default#VML);} Normal 0 false 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle" mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:"" mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:8.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:107%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri",sans-serif; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman" mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;}

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: