Wie neue Service-Roboter aus Schacht Audorf die Gastronomie revolutionieren

Gastgewerbe in Zukunft noch effektiver durch Robotik

Drei unbequeme Wahrheiten in der aktuellen Service-Robotik

Wissen Sie, was die meisten Roboter-Unternehmen Ihnen nie offen und ehrlich sagen würden?

  1. In überfüllten Räumen können Roboter den Weg oft nur ungenau oder fehlerhaft finden.
  2. Bisherige Service-Roboter sind meist nicht für den Einsatz im Außengelände geeignet.
  3. Der zeitliche und personelle Aufwand einer „Vor-Ort“-Wartung der Roboter durch Techniker ist hoch.

EF Robotics, ein Unternehmen aus dem norddeutschen Schacht-Audorf hat sich gemeinsam mit dem chinesischen Roboterhersteller AutoXing diesen drei Schwierigkeiten angenommen und konkrete Lösungen in Form neuer Roboter entwickelt.

Sichere, zuverlässige Raumnavigation, Geländegängigkeit und Wartungsaufwand, das sind alles echte Erfahrungswerte im Geschäftsalltag mit Service-Robotik,“ erklärt Ruwen Prochnow, Geschäftsführer der EF Robotics. „Also haben wir uns bewusst mit unserem exklusiven Kooperationspartner AutoXing um diese 3 Kernprobleme in der modernen Gastronomie gekümmert.

Das Ergebnis ist eine neue Serie besonders leistungsfähiger Roboter, die nun über den Vertrieb von EF Robotics nach Deutschland kommt und zusätzlich in der Schweiz und in Österreich angeboten wird.

Die neuen Service-Roboter können fehlerfrei in überfüllten Räumen navigieren. Sie können bis zu 200kg Traglast außerhalb eines Gebäudes an einen bestimmten Ort liefern. Und sie werden über Remote-Systeme aus der Ferne gewartet, was die umständlichere „Vor-Ort“-Wartung revolutioniert. Ein besonderes Highlight: Insbesondere das Modell AutoXing Mars – inspiriert durch den berühmten „Mars-Rover“ – ist für diese Leistung optimiert worden.

Noch mehr Möglichkeiten durch norddeutsche Innovation

 

Stellen Sie sich vor: Aufgrund Personalmangels kann ein Gastronom nur vier Tage in der Woche öffnen. Der neue Servierroboter kann den Betrieb unterstützen und das bestehende Personal sogar so weit entlasten, dass weitere Öffnungstage möglich sind. Ein anderes Beispiel: Das Restaurant hat einen großen Außenbereich, etwa einen Biergarten, der weite Laufstrecken für die Bedienungen bedeutet. Die neuen AutoXing Roboter im Vertrieb von EF Robotics können ohne Probleme das Restaurant verlassen und die Getränke dort zu den Gästen bringen. Das war vorher so nie möglich.

Ebenfalls sehr aufwändig und, vor allem im Einzelhandel schwierig zu organisieren: Bis vor kurzem musste für jedes Software-Update oder zum Installieren einer neuen Wege-Warte, des Roboters, ein Techniker vorbeikommen. Das ist teuer, zeitraubend und schlicht und ergreifend unpraktisch. Durch die Cloud-basierte Fernwartung gehört das jetzt der Vergangenheit an.

Auch wichtige Updates und Softwareverbesserungen funktionieren ganz einfach automatisch. Der Kunde hat mit den technischen Aspekten seines Roboters faktisch nichts mehr zu tun. Er läuft einfach und macht, was er machen soll: arbeiten und entlasten!

Und was haben der Mars-Rover und die neuen Service-Roboter aus Schacht-Audorf nun gemeinsam?

AutoXing liefert eine praktisch fehlerfreie Wegfindung, selbst unter extremen Bedingungen und in überfüllten Räumen und Gängen. Für alle Modelle wurden vor allem Sensorik, Auto-Mapping und KI so optimiert, dass die Roboter wegweisend effizienter, belastbarer und sicherer arbeiten als alle anderen vergleichbaren Modelle im Handel. Sie sind mit den fortschrittlichsten Sensoren und KI-Algorithmen ausgestattet, um Hindernissen auszuweichen und sich in dynamischen Umgebungen ohne Verzögerungen fehlerfrei zurechtzufinden.   

EF Robotics wird die Serviceroboter-Produktreihe erstmals offiziell auf der Messe GastRO in Rostock vom 22. – 24. Oktober 2023 vorstellen   

Wir freuen uns, Besuchern persönlich die leistungsfähige Zukunft der Robotik in Deutschland vorzuführen. Innovation zum Anfassen,“ freut sich Prochnow schon auf die Messe!

Der Roboter AutoXing MARS bietet:   

  • 3D Wahrnehmung für absolut präzise und sichere Bewegungen des Roboters  
  • 180° Wahrnehmungsfeld ohne „blinden Fleck“  
  • Multi-Sensor kombiniert mit einem Algorithmus zur effizienten 
    Hindernisvermeidung  
  • Präzise Erkennung von Füßen und Stuhlbeinen im Fahrweg  

Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, individuell auf den Kunden zugeschnittene Roboter als Lasten- und Lieferroboter für Industrie und Produktion zu konfigurieren. Die Herstellung der individualisierten Roboter findet in Deutschland bereits ab Stückzahl 1 statt.   

Veröffentlicht von:

EF Robotics

Heinrich-Hertz-Straße 10
24790 Schacht-Audorf
Deutschland
Telefon: 04331/4376702

Avatar Ansprechpartner(in): Emily Grzelachowski
Herausgeber-Profil öffnen


Social Media:

      

Informationen sind erhältlich bei:

Jaqueline-Melina Legrum
Assistenz der Geschäftsführung

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: