Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“

Ehrensache:
Karl Knauer fördert gesellschaftliches Engagement

In einer Feierstunde am 26. Oktober 2023 hat Thomas Strobl, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Kommunen, den Verpackungsspezialisten Karl Knauer als „Ehrenamtsfreundlichen Arbeitgeber im Bevölkerungsschutz“ ausgezeichnet. Mit diesem Preis, der für die Dauer von fünf Jahren verliehen wird, würdigt das Land Baden-Württemberg das Engagement des Biberacher Familienunternehmens, das seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Ausübung ehrenamtlicher Tätigkeiten, zum Beispiel bei der DLRG, dem DRK, dem THW und in der Freiwilligen Feuerwehr, fördert. Vorgeschlagen für die Auszeichnung wurde Karl Knauer von der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Biberach/Baden, bei der sich 8 Kolleginnen und Kollegen des Karl Knauer-Teams für das Gemeinwohl engagieren. „Die Auszeichnung erfüllt uns mit großer Freude und bestärkt uns darin, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin in ihrem Ehrenamt zu unterstützen", so Stefanie Wieckenberg, Geschäftsführerin der Karl Knauer KG. „Wer Menschen in seinem Team hat, die sich – freiwillig und ehrenamtlich – engagieren, kann sich glücklich schätzen, denn sie leisten innerhalb und außerhalb eines Unternehmens einen wertvollen Beitrag zum Zusammenhalt der Gesellschaft. Und das ist heute wichtiger denn je.“

Über die Karl Knauer-Gruppe
Die Kernkompetenzen der Karl Knauer-Gruppe sind innovative Verpackungen, Werbemittel und Präsentverpackungen aus Karton, Wellpappe und Papier sowie der Maschinenbau. Mit zwei Standorten in Deutschland (Biberach) und Polen (Pniewy) zählt das Unternehmen im Bereich Packaging zu den führenden Anbietern. Die Kunden aus der Markenartikel- und Dienstleistungsbranche in ganz Europa profitieren von der vielfältigen Kompetenz und beeindruckend großen Fertigungstiefe.

Im Dialog mit den Kunden entwickelt das Unternehmen Konstruktionen, die alle Ansprüche an eine Verpackung erfüllen – vom Schutz, der Sicherheit bis zur attraktiven Präsentation am POS. Für sieben Branchen-Kompetenzfelder bietet Karl Knauer spezialisierte Programme mit State-of-the-art-Verpackungstechnologien: Kosmetik/Pflege, Pharma/Gesundheit, Umwelt/Natur, Food/Agrar, Getränke, Home/Industrie sowie Blisterkarten. Darüber hinaus wird mit Hochdruck an Innovationen für die Packaginganforderungen der Zukunft geforscht. Sei es in den Bereichen Smart Packaging, Convenience, Produktsicherheit, Fälschungssicherheit, Veredelungstechnologien oder Effizienz und Nachhaltigkeit.

 

Bildunterschrift:

v.l.n.r. Jonas Breig (Bürgermeister Biberach/Baden), Stefanie Wieckenberg (Geschäftsführerin Karl Knauer KG), Thomas Strobl (stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Kommunen) sowie ein Mitglied der Feuerwehr Biberach/Baden.

Copyright: Leif Piechowski

Veröffentlicht von:

Bamberg kommunikation GmbH

Theodor-Fischer-Str. 36
74076 Heilbronn
Deutschland
Homepage: https://www.agentur-bamberg.de

Avatar Ansprechpartner(in): Susanne Schöneck
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Susanne Schöneck

Tel. +49 7131 724 7214

s.schoeneck@agentur-bamberg.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: