Usbekistan vertieft die vielseitige Zusammenarbeit mit Deutschland

Während seines Besuchs in Nordmazedonien traf der usbekische Außenminister, Bakhtiyor Saidov, seine deutsche Amtskollegin Annalena Baerbock. Beim Treffen erörterten beide Seiten den aktuellen Stand der bilateralen Beziehungen und die Aussichten für deren weitere Entwicklung.

„Wir führten einen produktiven Meinungsaustausch über die breite Agenda der usbekisch-deutschen Partnerschaft, besprachen die Umsetzung aller auf höchster Ebene getroffenen Vereinbarungen sowie den Zeitplan der bevorstehenden Veranstaltungen", schrieb B.Saidov in seinem Telegram-Kanal.

Es ist zu erwähnen, dass die Außenminister beider Länder bei einem Treffen Anfang Mai in Berlin eine Absichtserklärung zur Vertiefung der vielfältigen Zusammenarbeit zwischen den Regierungen Usbekistans und Deutschlands unterzeichnet haben. Die Gespräche fanden am Vorabend des usbekisch-deutschen Gipfels statt.

Während des Besuchs des Präsidenten Usbekistans in Deutschland im Mai dieses Jahres besprachen Shavkat Mirziyoyev und Bundeskanzler Olaf Scholz Möglichkeiten zum Ausbau der Beziehungen zwischen den beiden Ländern.

Das Staatsoberhaupt Usbekistans betonte, dass Usbekistan in Deutschland einen zuverlässigen und strategischen Partner sieht. Die usbekisch-deutschen Beziehungen haben sich in den letzten Jahren in allen Bereichen dynamisch entwickelt. Insbesondere der gegenseitige Handelsumsatz und die Anzahl der gemeinsamen Projekte haben sich verdoppelt. Das Volumen der deutschen Investitionen in die usbekische Wirtschaft hat 5,5 Milliarden US-Dollar erreicht, von denen 4 Milliarden in den letzten Jahren angezogen wurden.

Der Bundeskanzler Olaf Scholz unterstützte die neue Regionalpolitik Usbekistans, eine Atmosphäre der Freundschaft und des gegenseitigen Vertrauens in Zentralasien zu schaffen und die Integration in der Region zu vertiefen. Es wurde vereinbart, eine Dialogplattform im Format „Deutschland-Zentralasien" einzurichten.

Veröffentlicht von:

Berliner Echo

Joachim-Karnatz-Alle 25
10557 Berlin
DE
Telefon: 03039409855
Homepage: http://presse@uzbekistan.de

Avatar Ansprechpartner(in): Adam Dietrich
Herausgeber-Profil öffnen

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: