Erfolgreich eine Hausverwaltung gründen

Noch nie war die Markt-Situation so gut, um sich erfolgreich als Hausverwalter selbstständig zu machen!". Das sagt Andreas Schmeh, Hausverwalter-Fachexperte aus Karlsruhe. Er rät Gründungswilligen dazu, den Schritt in die Selbstständigkeit im Immobilienverwaltungs-Bereich zu gehen: " Die Nachfrage nach der Dienstlistung Hausverwaltung ist immens hoch. Ein Gründer wird mit einem strukturierten und durchdachten Vorgehen innerhalb weniger Monate zahlreiche Kunden gewinnen, und kann so einen neu gegründeten Betrieb schnell profitabel machen und kann dann davon gut leben."

Andreas Schmeh hat mit seinem Unternehmen PIWI – Privates Institut der Immobilienwirtschaft GmbH aus Karlsruhe in den letzten 14 Jahren schon mehr als 40 Personen geholfen, von null an beginnend eine Hausverwaltungs-Firma aufzubauen. „Und das in schwierigeren Zeiten als heute" betont er nochmals die besondere Markt-Situation. Vor einigen Jahren habe es deutlich mehr Anstrengungen gebraucht als heute, um schnell profitabel zu werden. Heute gelinge das seiner Meinung nach einfacher.
Dabei nennt er jedoch einige Bedingungen, damit eine neu gegründete Hausverwaltung schnell Kunden gewinnt: treffsicheres Marketing, klare Kommunikation der Alleinstellung- und Unterscheidungsmerkmale gegenüber anderen Marktteilnehmern, klare Nutzenbenennung für die Kunden und eine strukturierte Leistungserbringung mit modernen Methoden. Und besonders wichtig sei ein strukturiertes Vorgehen im Vertrieb, also im Einwerben von Objekten.

Um Gründungswilligen dabei zu helfen, schnell und einfach als Hausverwalter durchstarten zu können, hat PIWI Privates Institut der Immobilienwirtschaft seine qualifizierten Beratungs- und Unterstützungsleistungen erweitert und dabei moderner gestaltet: „Dadurch können wir zukünftig Gründer noch besser betreuen" verrät Andreas Schmeh. Das erforderliche Wissen können die Kursteilnehmer jederzeit in einzelnen Lektionen in einzelnen Lernvideos erwerben. Am Ende zahlreicher Lektionen sind dann Downloads mit Vorlagen, die der Gründer dann auf sich anpasst oder eine andere Aufgabe erhält. „So kann jeder in seinem Tempo selbstbestimmt lernen und seine Schritte weitestgehend eigenständig umsetzen" erklärt der Karlsruher Hausverwaltungs-Fachmann. Zusätzlich finden Besprechungen und Gespräche online statt, um mit jedem Gründer über seinen aktuellen Stand und die nächsten Schritte zu sprechen, insbesondere jedoch um auf aufkommende Fragen einzugehen. „Mit dieser hybriden Form aus Selbstlernen und Gesprächen können wir jedem Gründungswilligen helfen, schnell die richtigen Schritte in der richtigen Reihenfolge zu tun" betont der Mitarbeiter von PIWI.

Mit dem Gründer-Programm für Hausverwaltungs-Firmen bietet das Karlsruher Fachunternehmen ganz gezielt seine Unterstützung an. Andreas Schmeh betont, dass jeder Teilnehmer individuell gecoacht werde, dass das bereitgestellte Wissen unfassbar erfolgreich zur Kundengewinnung eingesetzt wird und vor allem klare ziele besprochen und gemeinsam erreicht werden. „Unser Ziel ist es, dass jeder Gründer innerhalb kurzer Zeit so viele Objekte einwirbt, um schnell finanziell gesichert zu sein und darauf aufbauend kann jeder dann seine weiteren Schritte machen, egal in welche Unternehmens-Größe er wachsen möchte" sagt Andreas Schmeh.

Wer sich für den Einstieg als Hausverwalter für diese professionelle Unterstützung interessiert, findet auf der Homepage https://www.piwi-ka.de/hausverwaltung-gruenden alle Informationen.

Andreas Schmeh betont: „Wer eine Hausverwaltung gründen möchte, dem helfen wir zum schnellen Start. Hausverwaltung ist ein spannendes Aufgabengebiet, insbesondere für kaufmännisch ausgebildete Personen. Wer eine hohe Lernbereitschaft, eine strukturierte Arbeitsweise und Freude an der Arbeit mit Menschen mitbringt, ist in dieser Branche bestens aufgehoben!" wirbt er für die Immobilienverwaltungs-Branche.

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: