trimplement veröffentlicht Finergizer als neue On-Premise-Plattform zur Zahlungsorchestrierung

Das Kölner Softwareunternehmen trimplement hat den Startschuss für seine microservice-basierte Payment Orchestration-Plattform Finergizer gegeben. Seit der Gründung im Jahr 2010 hat trimplement kundenspezifische Zahlungssoftware für führende internationale Unternehmen wie BMW, Delivery Hero und Deutsche Bank entwickelt. Als Softwareplattform zielt Finergizer ebenfalls auf internationale Unternehmen im E-Commerce- und Onlineservice-Bereich ab, die weltweit Zahlungen von Kunden abwickeln wollen. Die Software wird im On-Premise-Modell angeboten. Dies ermöglicht Unternehmen die volle Kontrolle über den Betrieb der Software und die Zahlungsdaten in ihrer eigenen Infrastruktur. 

Natallia Martchouk, Mitgründerin von trimplement, beschreibt Finergizer als wichtigen Schritt für das Unternehmen: “Bei unseren Kunden haben wir wiederholt ähnliche Herausforderungen in der Zahlungsabwicklung beobachtet: Skalierungsprobleme, Abhängigkeit von Payment-Providern und mangelnde Anpassungsfähigkeit. Finergizer repräsentiert über 10 Jahre Erfahrung in der Payment-Software-Entwicklung und bietet eine flexible Alternative, die die Vorteile vorgefertigter Standardlösungen und selbstentwickelter Systeme kombiniert. Wir helfen Unternehmen, Zahlungen zu orchestrieren und das System nach ihren Bedürfnissen anzupassen. Ich bin stolz auf unser Team!”

Neben der eigentlichen Zahlungsabwicklung bietet Finergizer weitere Services, um das Zahlungssystem individuell zu gestalten. Das Vault-Element ermöglicht die Tokenisierung und Speicherung von Zahlungsdaten, um die PCI DSS-Richtlinien zu erfüllen. Mit der Mission Control-Benutzeroberfläche existiert außerdem ein zentraler Hub zur Verwaltung von Zahlungshistorie, Zahlungsdaten und Systemkonfiguration.

Interessierte können unter www.trimplement.com/finergizer mehr erfahren. 

Veröffentlicht von:

trimplement

Eigelstein 123
50668 Köln
Deutschland
Homepage: http://www.trimplement.com

Avatar Ansprechpartner(in): Christoph Laurer
Herausgeber-Profil öffnen


Social Media:

         

Firmenprofil:

Seit über einer Dekade bietet trimplement Softwareentwicklung- und Consulting-Dienstleistungen für Unternehmen aus dem E-Commerce- und Onlineservicebereich. Mit seinem internationalen Team aus Softwareentwicklern und Zahlungsexperten hat das Unternehmen Online-Payment-Lösungen für renommierte Unternehmen auf der ganzen Welt verwirklicht, darunter Klienten wie BMW, Deutsche Bank und Delivery Hero. Mit Finergizer bietet trimplement eine Payment-Orchestrierungsplattform an, die großen Unternehmen ermöglicht, ihr Bezahlsystem rasch auszubauen und zu skalieren.

Informationen sind erhältlich bei:

Christoph Laurer
Head of Content
trimplement GmbH
Eigelstein 123
50668 Köln
christoph.laurer@trimplement.com
www.trimplement.com

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: