jafo-Gruppe: Die nächste Generation übernimmt

Geschäftsübergabe bei der jafo-Gruppe

Hannover, 25. Januar 2024: Das ifo Institut, München, hat für die kommenden drei
Jahre ermittelt, dass fast die Hälfte aller größeren Familienunternehmen eine Übergabe
an die nächste Generation plant. Wie ein solcher Übergang erfolgreich gestaltet
werden kann, demonstriert die in Isernhagen bei Hannover ansässige jafo-Gruppe. Im
November des vergangenen Jahres übernahm Miklas Jantschik die Geschäftsführung
der vier Kunststoff verarbeitenden Unternehmen von seinem Vater Manfred Jantschik.

Die jafo-Gruppe ist an den Standorten Isernhagen (Hannover), Peine, Melle, Döbeln (Dresden) und Warmsen (Minden) mit ca. 100 Mitarbeitern tätig und bietet eine breite Palette unterschiedlicher Kunststoffprodukte an. Die Aktivitäten verteilen sich auf die Unternehmen jafoplast (Folien für die luft-, wind- und wasserdichte Gebäudehülle), quithell
Kunststofftechnik (Schallschutz für den Estrich), jafopack (flexible Verpackungen) und
Thermoform Plastics (Kunststoff-Formteile).

Die jafo-Gruppe beliefert Kunden aus unterschiedlichen Branchen wie der Baustoffindustrie und dem Baustoffhandel, der chemischen Industrie, der Automobil- u. Luftfahrtindustrie, der Medizintechnik sowie Maschinenbauunternehmen und Betriebe, die für ihre Produkte
spezielle Verpackungslösungen benötigen.

Für die Zukunft wird der neue Geschäftsführer sowohl die einzelnen Standorte weiter stärken als auch das Produktportfolio ausbauen. „Wir planen, weitere Erzeugnisse aus den Bereichen Abdichtung und Trittschalldämmung neu in unser Angebot aufzunehmen. Für unseren Formteil-Spezialisten thermoform schaffen wir in diesem Jahr eine neue Tiefziehmaschine an.“, erläutert Miklas Jantschik die Strategie für 2024. Woran sich allerdings nichts ändern wird, ist die Firmenphilosophie, die mit „ja zu Kunststoff“ prägnant zusammengefasst ist. Damit ist ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Werkstoff gemeint, der eine Reihe von Eigenschaften bietet, die kaum ein anderes Material bietet.

Ansprechpartner für die Presse: Peter Rosenstein, 0151 – 20 250 680,
p.rosenstein@steindesign.de

Veröffentlicht von:

jafo-Gruppe GmbH & Co.KG

Eisenstraße 18
30916 Isernhagen
Deutschland
Telefon: +495119736950

Avatar Ansprechpartner(in): Patrizia Mehlau
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Peter Rosenstein,
0151 - 20 250 680,
p.rosenstein@steindesign.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: