26. Aachener Dienstleistungsforum

Subscription-Journey – Erfolgreich vom Produkt- zum digitalen Lösungsanbieter

 

Aachen, 07.02.2023. Am 15.03.2023 laden das FIR an der RWTH Aachen und das Center Smart Services ein zum 26. Aachener Dienstleistungsforum. Die Veranstaltung ist digital und für alle Teilnehmer:innen kostenfrei. Sie richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Maschinen- und Anlagenbau sowie Interessierte, die ihr Unternehmen durch den Wandel vom Produzenten zum digitalen Lösungsanbieter führen wollen. Einen Tag lang erhalten sie wichtige Impulse dazu, wie sie ihr Geschäft mit industriellen Dienstleistungen weiterentwickeln. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung eine Plattform für den Austausch von Ideen, Fragen sowie Lösungen.

Erneut steht das Aachener Dienstleistungsforum unter dem Motto „Subscription-Journey – Erfolgreich vom Produkt- zum digitalen Lösungsanbieter“ und unterstreicht damit die enorme Bedeutung von datenbasierten As-a-Service Geschäftsmodellen für die Zukunft des Maschinen- und Anlagenbaus. Gerade für diese – traditionell produktzentrierte – Branche bieten Subscription-Geschäftsmodelle die besten Aussichten, um regelmäßige Umsätze zu erzielen, eine planbare Nachfrage zu gestalten und Kunden langfristig an das eigene Unternehmen zu binden.

Die Teilnehmer:innen des 26. Aachener Dienstleistungsforums erwartet eine hochkarätig besetzte Fachveranstaltung mit Referent:innen aus der Industrie und Vertreter:innen innovativer digitaler Lösungsanbieter. In Fachvorträgen und Keynotes vermitteln sie wertvolle Tipps, erörtern Methoden und demonstrieren Tools, die den Erfolg der Transformation zum digitalen Lösungsanbieter sichern. Partner pitchen innovative Lösungen.

Professor Dr.-Ing. Wolfgang Boos, seit 01.01.2023 Geschäftsführer des FIR an der RWTH Aachen, eröffnet die Veranstaltung mit seinem Vortrag „Diamonds Are Forever – vom Produkt- zum Lösungsanbieter“. Mit Blick auf die besondere Bedeutung von Subscription-Geschäftsmodellen für die produzierende Industrie stimmt er auf die zentralen Themen des diesjährigen Dienstleistungsforums ein: „Service-Excellenz“, „Digitale Produkte“ und „Subscription“.

Auch in diesem Jahr erwarten das FIR und das Center Smart Services wieder mehrere hundert Teilnehmer:innen. Im Livestream erhalten sie wertvolle Impulse dazu, wie sie Subscription-Modelle erfolgreich gestalten und so die eigene Wettbewerbsfähigkeit sicherstellen. Darüber hinaus bietet ihnen das 26. Aachener Dienstleistungsforum eine Plattform, um sich im Live-Chat intensiv mit den Expert:innen auszutauschen, Fragen im Auditorium zu erörtern sowie ihr Netzwerk zu erweitern.

Das 26. Aachener Dienstleistungsforum ist als bedeutende Service-Innovationsveranstaltung Deutschlands ein Pflichttermin für alle, die an der Zukunft produzierender Unternehmen mitarbeiten. Die Teilnahme bietet Gelegenheit, sich zu aktuellen Herausforderungen, neuesten Trends sowie Chancen von datenbasierten As-a-Service-Geschäftsmodellen zu informieren.

Die EXLCUSIVE-Partner des 26. Aachener Dienstleistungsforums sind:

doubleSlash Net-Business GmbH, GMS Development GmbH , MARKT-PILOT GmbH, nexnet GmbH, oculavis GmbH, Transaction-Network GmbH & Co.KG

[2.537 Zeichen inkl. Leerzeichen, 07.02.2023]

Weitere Informationen:

Pressemeldung inkl. Bildmaterial

Aachener Dienstleistungsforum

Über das FIR an der RWTH Aachen

Das FIR ist eine gemeinnützige, branchenübergreifende Forschungs- und Ausbildungseinrichtung an der RWTH Aachen auf dem Gebiet der Betriebsorganisation, Informationslogistik und Unternehmens-IT mit dem Ziel, die organisationalen Grundlagen zu schaffen für das digital vernetzte industrielle Unternehmen der Zukunft.

Mit Erforschung und Transfer innovativer Lösungen leistet das FIR einen Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Dies erfolgt in der geeigneten Infrastruktur zur experimentellen Organisationsforschung methodisch fundiert, wissenschaftlich rigoros und unter direkter Beteiligung von Expert:innen aus der Wirtschaft.

Das Institut begleitet Unternehmen, forscht, qualifiziert und lehrt in den Bereichen Dienstleistungsmanagement, Business-Transformation, Informationsmanagement, Produktionsmanagement und Smart Work. Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen fördert das FIR die Forschung und Entwicklung zugunsten kleiner, mittlerer und großer Unternehmen.

Professor Dr.-Ing. Wolfgang Boos, MBA ist Geschäftsführer des FIR und leitet zudem das Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus. Im Cluster Smart Logistik ermöglicht das FIR eine bisher einzigartige Form der Zusammenarbeit zwischen Vertreter:innen aus Forschung und Industrie. Das FIR wird vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert, unterstützt als Johannes-Rau-Forschungsinstitut die Forschungsstrategie des Landes und beteiligt sich an den entsprechenden Landesclustern, um den Standort NRW zu stärken.

Über das Center Smart Services auf dem RWTH Aachen Campus

Das Center Smart Services entwickelt gemeinsam mit seinen Mitgliedern marktreife datenbasierte Dienstleistungen. Das Angebot adressiert Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau und der produzierenden Industrie, die durch Smart Services neue Geschäftsfelder erschließen oder mit modernen Verfahren der Datenanalyse (z. B. Machine-Learning) ihre Daten nutzenstiftend einsetzen wollen. Die Leistungen des Centers umfassen die Entwicklung und Anwendung von Methoden zur Gestaltung digitaler Geschäftsmodelle, Weiterbildungsangebote und Industriedienstleistungen zur Einführung digitaler Geschäftsmodelle in Unternehmen. center-smart-services.com

Pressekontakt für das FIR:

FIR e. V. an der RWTH Aachen

Campus-Boulevard 55

52074 Aachen

Birgit Merx, M.A.

Tel.: +49 241 47705-150

Fax: +49 241 47705-199

E-Mail: presse@fir.rwth-aachen.de

Marion Riemer

Tel.: +49 241 47705-155

Fax: +49 241 47705-199

E-Mail: presse@fir.rwth-aachen.de

Veröffentlicht von:

FIR e. V. an der RWTH Aachen

Campus-Boulevard 55
52074 Aachen
Deutschland
Homepage: http://www.fir.rwth-aachen.de

Avatar Ansprechpartner(in): Birgit Merx
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

Das FIR ist eine gemeinnützige, branchenübergreifende Forschungs- und Ausbildungseinrichtung an der RWTH Aachen auf dem Gebiet der Betriebsorganisation, Informationslogistik und Unternehmens-IT mit dem Ziel, die organisationalen Grundlagen zu schaffen für das digital vernetzte industrielle Unternehmen der Zukunft.


Mit Erforschung und Transfer innovativer Lösungen leistet das FIR einen Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Dies erfolgt in der geeigneten Infrastruktur zur experimentellen Organisationsforschung methodisch fundiert, wissenschaftlich rigoros und unter direkter Beteiligung von Experten aus der Wirtschaft. Im Zentrum der Betrachtung liegen die industriellen Verticals als Anwendungsfälle. Dies sind aktuell: Future Logistics, Smart Services und Smart Maintenance, Smart Commercial Buildings und Smart Mobility.


Das Institut begleitet Unternehmen, forscht, qualifiziert und lehrt in den Bereichen Dienstleistungsmanagement, Business-Transformation, Informationsmanagement und Produktionsmanagement. Als Mitglied der Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen fördert das FIR die Forschung und Entwicklung zugunsten kleiner, mittlerer und großer Unternehmen.


Seit 2010 leitet der Geschäftsführer des FIR, Professor Volker Stich, zudem das Cluster Smart Logistik auf dem RWTH Aachen Campus. Im Cluster Smart Logistik ermöglicht das FIR eine bisher einzigartige Form der Zusammenarbeit zwischen Vertretern aus Forschung und Industrie. Das FIR wird vom Land Nordrhein-Westfalen gefördert, unterstützt als Johannes-Rau-Forschungsinstitut die Forschungsstrategie des Landes und beteiligt sich an den entsprechenden Landesclustern, um den Standort NRW zu stärken.

Informationen sind erhältlich bei:

Pressekontakt für das FIR:

FIR e. V. an der RWTH Aachen

Campus-Boulevard 55

52074 Aachen

 

Birgit Merx, M.A.

Tel.: +49 241 47705-150

Fax: +49 241 47705-199

E-Mail: presse@fir.rwth-aachen.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: