Weg mit der Werbung!

Möchten Sie lieber ungestört und ablenkungsfrei die Inhalte auf fair-NEWS erkunden?

Das Ad-Free-Angebot gibt es schon ab 1,99 € für .

Nein, danke. Lieber

Goldhunger der Deutschen weitet sich aus

Die größten Goldreserven weltweit besitzen die USA, gefolgt von Deutschland.Seit den 1950er Jahren nehmen die USA die Führungsposition bei den größten Goldreserven weltweit ein. Dass Gold für Beständigkeit und Werthaltigkeit steht, ist bekannt. Wegen Gold wurden Kriege geführt, zum Beispiel durch die Konquistadoren im 16. und 17. Jahrhundert. Beim Thema Deutsche Bundesbank und Gold gibt es spannende Fakten. Das Gold ist vollständig physisch vorhanden und lagert in Frankfurt, London und in New York bei der Fed. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges besaß Deutschland keine Goldreserven, denn das Gold der Reichsbank war von den Alliierten eingezogen worden. Doch dann in der Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs wurde das meiste der deutschen Goldreserven aufgebaut. Leistungsbilanzüberschüsse und das Bretton-Woods-System führten zu einem Höchststand von 4.033 Tonnen Gold im Jahr 1968. Heute schrumpfen die Goldbestände, da Sammlermünzen in Gold produziert und verkauft werden. Dies geschieht durch den Verkauf von Gold an das Bundesfinanzministerium.

Heute gibt es immer noch Länder wie beispielsweise Spanien, in denen Gold als Münzen und Barren für Anleger nicht so von Bedeutung ist. In Spanien will der Staat für Attraktivität sorgen, damit die Bürger mehr privat auf Gold setzen. Die Goldreserven belaufen sich in Spanien auf rund 17 Milliarden US-Dollar. Ende 2021 verkündete Spanien eine jährlich erscheinende Anlagemünze (eine Unze) herauszubringen. Gerade hat Spanien 40 Millionen Euro für ein erweitertes Angebot an Goldmünzen bewilligt, in der Vergangenheit waren es höchstens zehn Millionen Euro. Denn die Nachfrage sei stark nach oben gegangen. Neben physischem Gold kann auch ein Investment in Goldunternehmen gegen Inflation und Unsicherheiten helfen, etwa in Revival Gold oder Skeena Resources.

Revival Gold – https://www.commodity-tv.com/play/revival-gold-pre-feasibility-study-coming-early-2023/ – arbeitet mit Hochdruck an seinem Beartrack-Arnett-Goldprojekt in Idaho. Eine bald abgeschlossenen Vormachbarkeitsstudie wird bald Näheres aussagen.

Skeena Resources – https://www.commodity-tv.com/play/skeena-resources-further-drilling-at-eskay-deeps-in-2023-updated-resource-coming-soon/ – freut sich über erweiterte Mineralisierungszonen auf seiner Gold-Silber-Mine Eskay Creek in British Columbia. Sie hat früher schon produziert.

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Skeena Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/skeena-resources-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

* * * * *

Publiziert durch connektar.de.

Veröffentlicht von:

JS Research

Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg
Deutschland
Telefon: 017155515639
Homepage: http://www.js-reserch.de

Ansprechpartner(in): Jörg Schulte
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

-

Informationen sind erhältlich bei:

JS Research
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsbeg

fon ..: 015155515639
web ..: www.js-reserch.de
email : info@js-research.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: