Weg mit der Werbung!

Möchten Sie lieber ungestört und ablenkungsfrei die Inhalte auf fair-NEWS erkunden?

Das Ad-Free-Angebot gibt es schon ab 1,99 € für 30 Tage ungetrübte Lesefreude  .

Nein, danke. Lieber mit Werbung weiterlesen

Luftfritteuse vs Fritteuse Vergleichsleitfaden

Früher war die einzige Möglichkeit, die Lieblingsspeisen Ihrer Familie knusprig zu frittieren, die Verwendung einer Fritteuse – doch inzwischen haben sich Luftfritteusen als praktikable Frittieroption etabliert. Ob als Gerät auf der Arbeitsplatte oder im Backofen – Luftfritteusen sind eine großartige Möglichkeit, Ihrer Familie schmackhafte Mahlzeiten zu liefern. In diesem Leitfaden erfahren Sie mehr über den Unterschied zwischen Heißluftfritteusen und Friteusen und darüber, welches Gerät das richtige für Sie ist.

Was ist der Unterschied zwischen einer Heißluftfritteuse und einer Fritteuse?
Der Unterschied zwischen einer Heißluftfritteuse und einer Fritteuse liegt in erster Linie im Frittierverfahren. Während in einer Fritteuse die Lebensmittel in Öl getaucht werden, um eine knusprige Konsistenz zu erhalten, wird in einer Heißluftfritteuse nur eine geringe Menge Öl verwendet, die durch ein internes Heizelement und einen Luftstrom zu einem köstlichen Ergebnis führt.

Was ist Frittieren?
Beim Frittieren werden die Lebensmittel zum Garen in erhitztes Öl getaucht. Das Öl wird auf eine Siedetemperatur von mindestens 325℉ erhitzt, wodurch die Lebensmittel beim Eintauchen in das Öl von allen Seiten gegart werden. Das Ergebnis ist eine goldbraune Kruste, wie sie bei frittierten Lebensmitteln üblich ist.

Was ist Luftfrittieren?
Luftfrittieren ist ein Garverfahren, bei dem die Lebensmittel in eine Luftfriteuse gegeben werden, ein Gerät mit einem Heizelement (das die Luft erhitzt) und einem Gebläse (das die heiße Luft im Gerät zirkulieren lässt), um die Lebensmittel zu frittieren.
Was brauche ich zum Frittieren im Vergleich zum Frittieren?
Für das Luftfrittieren benötigen Sie lediglich ein Tischgerät oder einen Backofen/Herd mit Luftfrittierfunktion. Schließen Sie das Gerät einfach an eine Steckdose an, tragen Sie eine dünne Schicht Öl auf, stellen Sie den Timer ein und warten Sie, bis Ihr Essen gar ist.

Zum Frittieren benötigen Sie nicht nur ein Frittiergerät (auch ein Dutch Oven oder ein Topf kann verwendet werden), sondern auch zwei Tassen bis zwei Liter Öl pro Kochvorgang. Es ist zwar möglich, Öl in großen Mengen zu kaufen, aber Frittiergeräte benötigen jedes Mal wesentlich mehr Öl.

Kochen mit einer Heißluftfritteuse im Vergleich zu einer Fritteuse: Welche Option verbraucht weniger Öl?
Beim Frittieren wird viel Öl verbraucht – in manchen Fällen bis zu zwei Liter. Beim Luftfritieren wird nur ein Bruchteil des Öls zum Frittieren benötigt, wobei einige Rezepte nur einen leichten Spritzer Öl oder insgesamt etwa einen Esslöffel erfordern – mehr als 100 Mal weniger Öl als beim aufwendigsten Frittieren.

Spart eine Luftfritteuse mehr Zeit als eine Fritteuse?
Wenn es um die tatsächliche Garzeit geht, brauchen Luftfritteusen im Durchschnitt 10-15 Minuten länger als Fritteusen. Wenn es jedoch um die Gesamtzeit geht, die für eine Mahlzeit aufgewendet wird, haben Luftfritteusen echte Vorteile gegenüber Fritteusen, wenn es um die Vorbereitungs-, Aufbau- und Reinigungszeit geht.

Denn beim Frittieren muss oft jedes einzelne Lebensmittel in nassen Teig getaucht werden, bevor es untergetaucht werden kann. Außerdem müssen Sie nicht nur die Zubereitungsmaterialien, sondern auch das Frittiergerät selbst reinigen. Obwohl die Garzeit also länger ist, haben Sie durch das Einstellen und Vergessen Ihrer Heißluftfritteuse vor und nach der Mahlzeit etwas Zeit gespart.

Unterscheidet sich die Technik des Frittierens in der Luft vom Frittieren in Öl in Bezug auf den Geschmack?
Der Geschmacksunterschied zwischen Luft- und Ölfriteuse ist eine Frage der persönlichen Vorliebe. Da zum Frittieren mehr Öl benötigt wird, überzieht der Geschmack des verwendeten Öls das gesamte Essen. Hier kann das Frittieren in der Luft von Vorteil sein, da durch die Verwendung einer begrenzten Menge Öl die natürlichen Aromen der Lebensmittel besser zur Geltung kommen.

Bei der Betrachtung des geschmacklichen Unterschieds zwischen Luft- und Frittieren ist auch wichtig, wie das Essen gegart wird. Manche bevorzugen die dickere Kruste, die beim Frittieren entsteht, während andere die leicht knusprige äußere Beschaffenheit von luftgefrorenen Speisen schätzen.

Luftfritteuse vs. Fritteuse: Welche Option ist die beste für mein Zuhause?
Die Entscheidung zwischen einer Heißluftfritteuse und einer Fritteuse hängt von Ihren persönlichen Vorlieben und denen Ihrer Familie ab. Wenn Sie den Geschmack von frittierten Lebensmitteln suchen, könnte eine Fritteuse für Sie geeignet sein.Weitere Informationen und Bewertungen finden Sie auf direect

Veröffentlicht von:

Sparhi Gmbh

Friedrichstr. 123, 123
10117 Berlin
Deutschland
Telefon: 015203943135
Homepage: https://direect.de

Ansprechpartner(in): jirri boerek
Herausgeber-Profil öffnen

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: