CA Auto Bank und McLaren geben neue Vereinbarung für McLaren Financial Services bekannt

  • Die Bank und der Markenkonstrukteur geben die Einführung von McLaren Financial Services in sechs europäischen Märkten bekannt.
  • Die neue Vereinbarung, die im Jahr des 60-jährigen Bestehens der renommierten Marke aus Woking unterzeichnet wurde, gilt für Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Österreich und die Schweiz.
  • Die CA Auto Bank wird den Kunden von McLaren innovative und maßgeschneiderte Finanzlösungen anbieten.
  • Die Vereinbarung umfasst alle McLaren-Modelle, einschließlich des Hochleistungs-Hybridfahrzeugs Artura, des neuen Supersportwagens 750S und des GT.

Turin, 8. September 2023

Die internationale Bankengruppe CA Auto Bank und McLaren Automotive, der renommierte britische Supersportwagenhersteller, gaben die Etablierung von McLaren Financial Services in sechs europäischen Schlüsselmärkten bekannt.

Diese Partnerschaft wurde im Jahr des 60-jährigen Jubiläums von McLaren ins Leben gerufen. Sie soll McLaren-Kunden innovative, maßgeschneiderte Finanzlösungen und eine optimale Customer Experience bieten. Die Zusammenarbeit wurde zunächst in sechs Ländern (Österreich, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Italien und der Schweiz) eingeführt und wird in den kommenden Monaten auf weitere Märkte ausgeweitet.

Die Vereinbarung gilt für alle Modelle der Marke, vom neuen 750S – dem leichtesten und leistungsstärksten Serienmodell von McLaren – über den Hochleistungs-Hybrid Artura bis hin zum superleichten und dennoch raffinierten GT.

Die Vereinbarung ist ein wichtiger Schritt für beide Unternehmen. Unterzeichnet wurde sie wurde im MTC McLaren Technology Center (MTC), dem modernen Hauptsitz der Marke in Woking/Surrey. Wir freuen uns sehr, die CA Auto Bank als unseren Partner für die Privatkundenfinanzierung in diesen wichtigen Märkten zu haben. McLaren ist bestrebt, sein Netzwerk in Europa zu optimieren, und nun bieten wir allen Kunden, die sich für den Kauf eines unserer Supersportwagen interessieren, auch optimale Finanzdienstleistungen. Die CA Auto Bank war aufgrund ihrer großen Erfolgsbilanz bei der Unterstützung von Elitemarken die offensichtliche Wahl", sagte Brett Soso, Managing Director für Europa, den Nahen Osten und Afrika bei McLaren Automotive. McLaren hat eine spannende Entwicklungsstrategie ausgearbeitet, und die Wahl des richtigen Finanzpartners für den Retailbereich ist ausschlaggebend für den Erfolg“.

Giacomo Carelli, CEO der CA Auto Bank, äußerte sich zufrieden über die neue Vereinbarung und erklärte: „In unserer fast hundertjährigen Geschichte haben wir ein tiefes Wissen im Bereich der Finanzierung exklusiver und elitärer Fahrzeuge erworben. Wir sind stolz darauf, McLaren zu unterstützen und sehen diese Vereinbarung als einen entscheidenden Schritt auf unserem Wachstumspfad, der uns in Europa zu einem führenden Anbieter von Finanzdienstleistungen für die Allround-Mobilität machen wird.“

Bildunterschriften:

(links) Brett Soso, Managing Director Europa, Naher Osten und Afrika, McLaren Automotive (rechts) Giacomo Carelli, CEO der CA Auto Bank, Copyright: CA Auto Bank / McLaren

CA Auto Bank S.p.A.

Die CA Auto Bank ist eine von Crédit Agricole Consumer Finance kontrollierte Universalbank, die als unabhängiger Mehrmarkenanbieter in den Bereichen Fahrzeugfinanzierung und -leasing sowie Mobilität tätig ist. Die CA Auto Bank bietet ein umfassendes Angebot an Finanz- und Mobilitätsprodukten sowie Versicherungsdienstleistungen. Die Kredit-, Leasing-, Miet- und Mobilitätsfinanzierungsprogramme der CA Bank S.p.A. wurden speziell für Vertriebsnetzwerke, Privatkunden und Unternehmensflotten konzipiert. Die CA Auto Bank ist in 18 europäischen Ländern (Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Spanien und Tschechische Republik) und in Marokko direkt oder über Niederlassungen mit insgesamt mehr als 2.200 Mitarbeitern vertreten. Zum 30. Juni 2023 beliefen sich die Kredite der CA Auto Bank auf 24,7 Mrd. EUR zum Ende des Berichtszeitraums.

Über Drivalia, das Vermietungs- und Mobilitätsunternehmen der Gruppe, bietet die Bank ein komplettes Spektrum an Mobilitätslösungen an, vom Elektro-Carsharing bis hin zu innovativen Autovermietungen aller Laufzeiten. Drivalia befasst sich mit 360°-Mobilität und schlägt innovative Mobilitätsformeln vor, die Flexibilität, digitale Nutzung, On-Demand-Ansatz und Nachhaltigkeit kombinieren. Im Juni 2019 eröffnete das Unternehmen das Netz der Mobility Stores, physische Verkaufsstellen, an denen die Kunden alle vom Unternehmen angebotenen Mobilitätsdienste in Anspruch nehmen können. Mit der Eröffnung des ersten vollständig elektrifizierten Mobility Stores am Flughafen Turin in der Gemeinde Caselle im Jahr 2020, dem viele weitere folgen sollten, wurde Drivalia auch zu einem wichtigen Akteur im Bereich der nachhaltigen Mobilität: Dank mehr als 1.600 Ladepunkten, die bis zum heutigen Datum in allen Stores installiert wurden, verfügt das Unternehmen über das größte private Stromnetzwerk in Italien. Im Jahr 2023 wird das Elektrifizierungsprojekt auch in den europäischen Ländern, in denen Drivalia tätig ist, fortgesetzt.

 Weitere Informationen:

www.ca-autobank.com

www.drivalia.com

 

 McLaren Automotive

McLaren Automotive ist ein Hersteller von leistungsstarken Luxus-Supersportwagen. Jedes Fahrzeug wird im McLaren Production Centre (MPC) in Woking, Surrey, England, von Hand zusammengebaut. Das im Jahr 2010 gegründete Unternehmen ist heute der größte Teil der McLaren Group. Das Produktportfolio von McLaren ist unter den folgenden Modellbezeichnungen zusammengefasst: GT, Supercar, Motorsports und Ultimate, die über mehr als 100 Händler in 40 Märkten weltweit vertrieben werden. McLaren ist ein Pionierunternehmen, das immer wieder technische Grenzen überschreitet. Im Jahr 1981 führte das Unternehmen mit dem McLaren MP4/1 ein leichtes und stabiles Karbonfaser-Chassis in die Formel 1 ein. Im Jahr 1993 entwickelte und baute McLaren den McLaren F1 (Straßenauto) – das Unternehmen hat noch nie ein Auto ohne Karbonfaser-Chassis gebaut. Als Teil der Ultimate-Reihe war McLaren die erste Marke, die ein Hybrid-Hypercar produzierte, den McLaren P1™. Im Jahr 2016 kündigte McLaren an, dass ein neuer Hybrid-Hyper-GT in Planung sei, und bestätigte dann 2018, dass das nächste Ultimate-Modell der Speedtail sein würde. Im Jahr 2019 präsentierte McLaren den 600LT Spider, den neuen GT und den McLaren Senna GTR, einen reinen Rennwagen. Außerdem stellte das Unternehmen den 620R und den McLaren Elva vor, und im folgenden Jahr den 765LT. Im Jahr 2021 enthüllte das Unternehmen seinen neuesten Hochleistungs-Hybrid-Supersportwagen, den McLaren Artura. Der Artura ist der erste McLaren, der mit der McLaren Carbon Lightweight Architecture (MCLA) ausgestattet ist. Die MCLA wird im McLaren Composites Technology Centre in der Region Sheffield in England entworfen, entwickelt und hergestellt. Dabei kommt das weltweit erste Verfahren zum Einsatz, das speziell für Hybrid-Architekturen entwickelt wurde und die elektrifizierte Zukunft der Marke begleiten wird. Erst kürzlich wurde der leichteste und leistungsstärkste Serien-McLaren, der 750S, vorgestellt. McLaren Automotive entscheidet sich auch für Partnerschaften mit weltweit führenden Unternehmen und Organisationen, die den gleichen Pioniergeist haben und die Grenzen der Forschung und Anwendung in ihren jeweiligen Bereichen verschieben. Dazu gehören Ashurst, Bowers& Wilkins, Gulf, InfiniteWorld, Pirelli, Richard Mille, Plan International und Tumi.

 

McLaren Group

Die McLaren Group ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Luxusautomobile und des Elite-Motorsports, das sich auf seine Aktivitäten im Bereich der Supersportwagen und des Rennsports konzentriert. Die 1963 von dem Rennfahrer, Ingenieur und Unternehmer Bruce McLaren gegründete Gruppe besteht aus McLaren Automotive, einem Unternehmen, das leichte Supersportwagen in Handarbeit herstellt, und einer Mehrheitsbeteiligung an McLaren Racing, das in der Formel-1-Weltmeisterschaft und der INDYCAR in den Vereinigten Staaten antritt. Der Hauptsitz der Gruppe befindet sich weltweit im ikonischen McLaren Technology Centre in Woking, Surrey, England. MEDIEN Mit seinem Ruf für Innovation und technologische Spitzenleistungen ist McLaren eines der größten unabhängigen Unternehmen in Großbritannien.

 

Veröffentlicht von:

Bamberg kommunikation GmbH

Theodor-Fischer-Str. 36
74076 Heilbronn
Deutschland
Homepage: https://www.agentur-bamberg.de

Avatar Ansprechpartner(in): Susanne Schöneck
Herausgeber-Profil öffnen

Informationen sind erhältlich bei:

Susanne Schöneck

Tel. +49 7131 724 7214

s.schoeneck@agentur-bamberg.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: