Weg mit der Werbung!

Möchten Sie lieber ungestört und ablenkungsfrei die Inhalte auf fair-NEWS erkunden?

Das Ad-Free-Angebot gibt es schon ab 1,99 € für .

Nein, danke. Lieber

LokSpace stellt sich beim Logistik-Tag in Köln vor

Rund um die Logistik ist richtig was los, attraktive Berufsangebote, Ausbildungen, Weiterbildungen, alle mit Jobgarantie. Sie warten nur darauf, gefunden zu werden. Und fündig wird man ganz sicher in Köln auf dem Tag der Logistik bei LokSpace. Der zertifizierte Anbieter hat zahlreiche Ausbildungen rund um das Bahnwesen im Gepäck. Hier wird Personal händeringend gesucht, um die notwendige Transformation im Verkehrswesen umsetzen zu können.

Siegburg, den 22.4.2024 „Ein wirklich passendes Format für uns und so haben wir uns direkt als Aussteller angemeldet, als wir gefragt wurden," beginnt Daniela Koch, pädagogische Leitung der LokSpace GmbH. Zwischen 10.00 und 15.00 Uhr findet man LokSpace und seine Ausbildungsangebote rund um das Bahnwesen im Butzweiler Hof, einer Location mit Logistiktradition.

Der Tag der Logistik bietet die Möglichkeit, spannende Arbeitgeber rund um den Bereich Logistik kennenzulernen. Neben interessanten Vorträgen, Gesprächen auf Augenhöhe kann man auf dem Außengelände Logistik live erleben. LokSpace reiht sich ein in die Reihe namhafter Aussteller wie DHL, Deutsche Bahn, UPS, DPD, KVB etc.

„Wir suchen in erster Linie Quereinsteiger. Hierzu gehören diejenigen, die in ihrem aktuellen Job nicht glücklich sind, oder aktuell arbeitssuchend sind. Doch auch Studierenden, die sich verändern wollen, können wir attraktive Angebote machen", erläutert Daniela Koch das Portfolio der LokSpace. „Was wir bieten, ist ein interessanter Arbeitsplatz, denn nach der Ausbildung zum Triebfahrzeugführer / zur Triebfahrzeugführerin bei uns, hat jeder Absolvent / jede Absolventin einen Job in der Tasche. Bei uns startet man mit Jobgarantie", macht Koch deutlich. Die Kosten einer Qualifizierung im Hause LokSpace werden in der Regel von Kostenträgern oder dem späteren Arbeitgeber übernommen.

Die Aufgaben heutiger Lokführer/innen haben wenig mit dem Bild aus vergangenen Tagen zu tun. Die Loks sind mit hochmodernen Cockpits ausgestattet. Triebfahrzeugführer / Triebfahrzeugführerinnen sollten vor allem neuen Technologien gegenüber aufgeschlossen sein, denn im Führerstand ist alles digital.

Der theoretische Teil der Ausbildung dauert neun Monate, dann geht es in die Praxis. Zwei Monate begleitete Fahrten für Personenverkehr und drei Monate für Güter- und Personenverkehr stehen an, dann ist man Triebfahrzeugführer oder Triebfahrzeugführerin und kann eigenverantwortlich Loks fahren.

„Jetzt bin ich gespannt, wen wir für die flexiblen, familienfreundlichen und gut bezahlten Jobs im Bahnwesen begeistern können", freut sich Koch auf den Samstag in Köln.

Tag der Logistik 2024 im Butzweilerhof in Köln
Am 27. April 2024 – 10.00 – 15.00 Uhr

* * * * *

Publiziert durch PR-Gateway.de.

Veröffentlicht von:

LokSpace GmbH

Am Turm 22
5732 Siegburg
Deutschland
Telefon: 02331 3769520
Homepage: http://www.lok-space.de

Ansprechpartner(in): Carsten Flohr
Herausgeber-Profil öffnen

Firmenprofil:

LokSpace GmbH wurde von Eisenbahnern mit langjähriger Berufserfahrung mit dem Ziel gegründet, Lokführer verantwortungsbewusst und modern auszubilden. In Zusammenarbeit mit Partnern bietet LokSpace Ausbildungen zum Lokführer an 16 Standorten in Deutschland an.
Die Ausbildung wird stationär oder digital angeboten. Die digital Teilnehmenden werden zu den stationär stattfindenden Lehrgängen zugeschaltet. LokSpace GmbH ist ein anerkannter Ausbildungsbetrieb mit Sitz in Siegburg, Hagen und Dinslaken.

Informationen sind erhältlich bei:

SC Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228 20947820
www.sc-loetters.de

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: