Leseprobe aus „Kinder dieser Erde Band 2“

ISLAND: Smilla aus Reykjavik
Smilla besucht die 6. Klasse der Grunnskóli, vergleichbar mit einer zehnjährigen Grundschule wie wir sie kennen, in Reykjavik.
Sehnsuchtsvoll wirft sie durch die hohen Fensterscheiben einen Blick nach draußen, wo erstes Grün auf den Bäumen erkennbar ist. Der Winter auf Island ist nicht so kalt, wie man denken mag. Trotzdem freuen sich alle, wenn der Frühling alles verzaubert und die Natur erwacht.
Gudrun, ihre Banknachbarin, stößt sie leicht an. »Du sollst nicht tagträumen, sondern deine Testfragen beantworten.«
War es wirklich Gudrun, die sie ermahnt hat? Smilla verspürte doch diesen zarten Hauch knapp neben ihrem Ohr und den unvergleichlichen Duft nach Rosenblüten. Es ist bestimmt eine der Elfen gewesen, die seit einigen Wochen in ihrem Garten wohnen. Als führte eine magische Kraft Smillas Hand, schreibt die Schülerin die letzten Antworten. Nun, Smilla ist weder verwirrt, noch plagt eine Krankheit die knapp Zwölfjährige.
Reykjavik ist Islands Hauptstadt und die Insel wiederum Heimat der Trolle, Elfen und Gnome. Ihr wusstet das nicht? Es handelt sich dabei um kein Märchen, wenn ich euch davon erzähle. Über die dreizehn verschiedenen Elfenarten, drei Feenarten und den Unterschied zwischen Gnomen und Trollen wird sogar in einer Elfenschule gelehrt. Hier kannst du ein Diplom ablegen, wenn du genügend Wissen zum Thema geheime und unsichtbare Wesen gesammelt hast.
Zu den großen Vorbildern Smillas gehört Erla Stefansdottir. Diese Dame ist in der Lage, Orte aufzuspüren, an denen diese Naturgeister wohnen. Auf Island werden sogar geplante Autobahnen umverlegt oder der Bau gestoppt, bis Elfenfamilien übersiedelt und wieder sicher sind.
Oma Solveig hat ihrer Enkelin Smilla viel über die Elfenfamilie in ihrem Garten erzählt und dass diese seit Jahrzehnten in dem kleinen Torfhaus unter der alten Fichte wohnt. Dieses Torfhäuschen mit Fenstern und einer kleinen Tür hat Smillas Opa gebaut.
»Und die kleinen Blümchen hast ganz bestimmt nicht du gesetzt, Oma?«, will Smilla wissen. Bedächtig schüttelt Oma Solveig den Kopf. »Nein, mein Kind. Wie es in dem Elfengarten aussieht, dafür ist die Familie unser unsichtbaren Mitbewohner verantwortlich. Das heißt, …«, die alte Dame unterbricht kurz, ehe sie geheimnisvoll flüstert: »Manchmal kann ich sie auch sehen. Besonders dann, wenn der Frühling naht. Da kannst du sie in ihren zarten Kleidchen über die Wiesen fliegen sehen.«
Solche Geschichten liebt Smilla, seit sie in der Lage ist, zusammenhängende Worte nicht nur zu hören, sondern sie auch zu verstehen. Ebenso kann sie stundenlang vor dem Elfenhäuschen auf dem weichen Gras liegen, um zu beobachten, ob sich vielleicht die Tür oder eines der Fensterchen öffnet.
Seit ihrem zehnten Geburtstag ist Smilla auch stolze Besitzerin eines Islandpferdes. Jeden Tag striegelt sie das braune Fell und bürstet die Mähne. Und wann immer es möglich ist, reitet das Mädchen aus. Hinaus in die Natur, über moosbedeckte Wege und zwischen seltsam anmutenden Felsen, welche die Grenze zum Wald markieren …
© Kinder dieser Erde Band 2, Renate Zawrel

Wie es weitergeht, erfahren Sie hier:
Verschiedene Länder, unterschiedliche Kulturen. Welche Freuden und Sorgen bewegen Kinder rund um den Erdball? 20 Erzählungen lassen uns in bekannte und weniger bekannte Gegenden unserer Welt eintauchen. Der Augenblick, in dem ein Kind geboren wird, ist ein Wunder an Reinheit im Herzen. Unwissend über all das Geschehen auf dieser Erde, sind die empfundenen Gefühle dieses neuen Wesens Liebe und Zuneigung. Nichts Böses umgibt das Herz. Kein Neid, keine Gier, kein Hass, keine Lüge … Ich wünsche allen Kindern unserer Erde, dass sie in Frieden aufwachsen können und ein Leben erfüllt mit Liebe auf sie wartet.
ISBN: 978-3903161825

Die Geschichten erzählen über Kinder aus folgenden Ländern:
Ägypten
Alaska
Chile
Deutschland
England
Island
Israel
Jemen
Kolumbien
Korea
Kroatien
Marokko
Nepal
Österreich, Wien
Pakistan
Simbabwe
Tansania
Ukraine
USA, Arizona
USA, New York

Bestellen Sie das Buch jetzt versandkostenfrei direkt beim Karina-Verlag.
Zum Buch geht es hier:
https://www.karinaverlag.at/products/kinder-dieser-erde-teil-2-hardcover/

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Zusätzlich gibt es auch zwei Bücher zum Thema MS. Diese sind aber keine Fachbücher über die Krankheit MS (Multiple Sklerose), sondern die MS-Geschichte der Autorin.
Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy" wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur.
http://brittasbuecher.jimdofree.com/
https://nepomuck-und-finn.jimdosite.com/
http://kindereck.jimdofree.com/

Veröffentlicht von:

Kummer

Rollmannstrasse
58256 Ennepetal
Homepage: http://brittasbuecher.jimdo.com/

Ansprechpartner(in):
Britta Kummer
Pressefach öffnen


      

Firmenprofil:

Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.

Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man im Rosengarten-Verlag und bei BoD.

http://brittasbuecher.jimdo.com/

http://hottemaexe.jimdo.com/

20 Besucher, davon 1 Aufrufe heute