Teil 2: Förderung für Balkonkraftwerke in Süddeutschland

Viele Städte und Gemeinden in Deutschland haben eine Förderung für Balkonkraftwerke ins Leben gerufen. Wie hoch die Förderung ausfällt, ist ganz unterschiedlich. Deshalb haben wir genau hingeschaut und alle Förderprogramme aus Großstädten in der Mitte Deutschlands sowie in Nord-, Ost- Süd- und Westdeutschland in unserer Artikelserie aufgelistet. Teil 1 zur Förderung von Balkonkraftwerken in Hessen und Thüringen finden Sie in unserem Blog.

Förderung für Balkonkraftwerke in Bayern und Baden-Württemberg
© shutterstock / alphaspirit.it

Im zweiten Teil unserer Förderübersicht zu Balkonkraftwerken schauen wir auf Süddeutschland: Welche Großstädte in Bayern und Baden-Württemberg bezuschussen den Kauf einer Photovoltaik-Anlage für den Balkon? Wie hoch ist die Förderung, worauf sollten Interessierte achten und wann läuft das Förderprogramm aus? Wir haben die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt:

So fördert Bayern Balkonkraftwerke

  • Förderung für Balkonkraftwerke in München: Bayerns Landeshauptstadt bezuschusst den Kauf eines Balkonkraftwerks mit 40 Cent pro Watt Leistung. Bei einer Photovoltaik-Anlage mit 600 Watt sind das 240 Euro. Dabei gilt: Es werden maximal 50 % der Anschaffungskosten gefördert. Der Antrag muss vor dem Kauf eingehen. Ein Auslaufen der Fördermittel ist aktuell nicht bekannt. Mehr Informationen gibt es hier.
  • Förderung für Balkonkraftwerke in Augsburg: Bayerns Großstadt Augsburg hat eine Solaroffensive ins Leben gerufen und fördert seit Ende September 2023 Balkonkraftwerke und Photovoltaik-Anlagen fürs Dach. Bei Stecker-Solargeräten gibt die Stadt 75 Euro für Anlagen mit einer Leistung zwischen 250 und 450 Watt hinzu. 150 Euro gibt es ab einer Leistung von über 450 Watt. Wichtig: Der Förderantrag muss vor dem Kauf eingereicht und bewilligt werden, er kann online ausgefüllt und übermittelt werden. Das Solarförderprogramm umfasst 500.000 Euro und soll bis 2025 laufen. Weitere Informationen gibt es hier.
  • Förderung für Balkonkraftwerke in Erlangen: Die mittelfränkische Stadt gibt beim Kauf eines Balkonkraftwerks aktuell 50 Euro pro 100 Watt Leistung dazu. Die Plug-In-PV-Anlage darf maximal 600 Watt Leistungen haben. Auch Photovoltaik-Anlagen, Batteriespeicher und andere CO2-senkende Maßnahmen am Gebäude werden bezuschusst. Der Förderantrag lässt sich online ausfüllen. Wann die Förderung ausläuft, ist nicht bekannt. Alle Informationen zu der Förderung gibt es hier.
  • Förderung für Balkonkraftwerke in Fürth: In Erlangens Nachbarstadt Fürth unterstützt der regionale Energieversorger Infra Fürth beim Kauf eines Balkonkraftwerks. Der Zuschuss für eine maximal 600 Watt starke Anlage beträgt pauschal 100 Euro. Dafür müssen Interessierte ein Online-Formular ausfüllen. Ein Ende des Förderprogramms KlimaOffensive ist aktuell nicht in Sicht. Mehr Informationen gibt es hier.
  • Förderung für Balkonkraftwerke in Regensburg: Die Stadt Regensburg fördert Privatpersonen beim Kauf eines Balkonkraftwerks pauschal mit 150 Euro pro Anlage. Auch hier muss der Antrag vor dem Kauf erfolgen. Die Förderung gilt erst seit wenigen Monaten und läuft, bis die Gelder aufgebraucht sind. Alle Informationen zur Förderung in Regensburg gibt es hier.

Balkonkraftwerke in unserem ShopSparen Sie sofort Strom mit unseren Plug & Play Balkonkraftwerken zum günstigen Set-Preis. Ob ein, zwei, drei oder vier PV-Module – hier finden Sie die passende Kombination aus PV-Modulen und Wechselrichter mit unterschiedlicher Leistung für Ihren Balkon.

Förderung für Balkonkraftwerke: So viel Zuschuss gibt es in Baden-Württemberg

  • Förderung für Balkonkraftwerke in Stuttgart: Die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart bezuschusst jedes Balkonkraftwerk mit 200 Euro. Wer eine Bonuscard + Kultur hat, bekommt 300 Euro. Die Förderung ist Teil der Solaroffensive. Damit unterstützt die Stadt Gebäudeeigentümer, Mieter, Pächter und Anlagenbetreiber beim Kauf einer Solaranlage. Das schließt auch Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach und an Fassaden sowie Solarstromspeicher und Wallboxen in Verbindung mit einer Photovoltaik-Anlage ein. Ein Förderende ist nicht festgelegt. Mehr Infos gibt es hier.
  • Förderung für Balkonkraftwerke in Ulm: Auch die Großstadt Ulm unterstützt den Kauf von Solaranlagen für den Balkon: 50 % der Anschaffungskosten werden übernommen, maximal jedoch 150 Euro pro Wohneinheit. Wichtig: Der Förderantrag muss spätestens drei Monate nach Inbetriebnahme der Anlage eingereicht werden. Das gilt auch für Photovoltaik-Anlagen für Dach und Fassade sowie Mieterstrommodelle. Auch hier gibt Ulm pauschale Zuschüsse. Das Förderprogramm gilt, solange der Fördertopf voll ist. Weitere Informationen sind hier
  • Förderung für Balkonkraftwerke in Heidelberg: Die Hälfte der Anschaffungskosten, maximal 1.500 Euro: So viel gibt es für Balkonkraftwerke in Heidelberg von der Stadt dazu. Wer einen Heidelberg-Pass besitzt, muss nur 50 Euro der gesamten Photovoltaik-Anlage selbst zahlen. Im Förderprogramm „Rationelle Energieverwendung“ sind auch Solaranlagen für Dach und Fassade sowie aufgeständerte Photovoltaik-Anlagen auf Gründächern und Carports enthalten. Wichtig: Der Antrag muss vor der Modulbestellung eingereicht sein. Wann die Förderung ausläuft, ist nicht bekannt. Weitere Informationen gibt es hier.
  • Förderung für Balkonkraftwerke in Ludwigsburg: Bis zu zwei Monate nach Inbetriebnahme eines Balkonkraftwerks können Ludwigsburger Bürgerinnen und Bürger finanzielle Unterstützung bei der Stadt beantragen. Gefördert werden maximal zwei Module mit einer Wechselrichterleistung von maximal 600 W pro Haushalt. Dafür gibt es bis zu 300 Euro. Haushalte mit Ludwigsburg Card erhalten sogar bis zu 1.450 Euro. Auch Solarstromspeicher und Photovoltaik-Anlagen für Wohn- und Nebengebäude werden gefördert. Wie lang das Förderprogramm KlimaBonus Ludwigsburg läuft, ist nicht bekannt. Mehr Informationen gibt es hier.
  • Förderung für Balkonkraftwerke in Freiburg: Die Großstadt im Breisgau gibt pauschal 200 Euro beim Kauf eines Balkonkraftwerks hinzu. Auch Photovoltaik-Aufdachanlagen und Solarstromspeicher sind förderfähig. Der Online-Antrag wird nach der Inbetriebnahme eingereicht. Zurzeit ist kein Auslaufen des Förderprogramms Klimafeundlich Wohnen bekannt. Mehr Informationen hat Freiburg hier

Noch mehr Geld sparen Photovoltaik-Interessierte mit den günstigen Balkonkraftwerken aus unserem Shop – im Komplettset mit einem, zwei oder vier Photovoltaik-Modulen. Alle Balkonkraftwerke aus unserem Angebot finden Sie hier.

Sie wollen mehr über Balkonkraftwerke erfahren? Dann stöbern Sie in unserem Blog zu:

Stand: Februar 2024. Es kann jederzeit zu Änderungen bei den Förderprogrammen kommen.

Veröffentlicht von:

venturama GmbH

Hinterweg 33
35239 Steffenberg-Niederhörlen
Deutschland
Telefon: +49 (0) 64 61 70 13 7 - 0
Homepage: https://www.venturama-solar.de

venturama GmbH Ansprechpartner(in): venturama GmbH
Herausgeber-Profil öffnen


Social Media:

            

Firmenprofil:

venturama Solar steht für Innovation und Qualität in der Photovoltaikbranche. Als deutscher Händler spezialisieren wir uns auf die Befestigung und Montage von Solar- und Photovoltaikanlagen. Mit unseren maßgeschneiderten Lösungen und Produkten "Made in Germany" setzen wir neue Maßstäbe in Effizienz und Nachhaltigkeit. Unsere Leidenschaft für Technik und unser Engagement für umweltfreundliche Energieversorgung treiben uns an, die besten PV-Montagesysteme zu unschlagbaren Preisen anzubieten.

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: