MALAYSIA SETZT AUF NACHHALTIGKEIT ALS GLOBALE POSITIONIERUNGSSTRATEGIE FÜR EXPORTPRODUKTE

Die aktuelle Market Immersion Mission in Deutschland, organisiert von der malaysischen Wirtschaftsförderungsagentur MATRADE, unterstreicht das Engagement Malaysias, die Anforderungen des deutschen Marktes zu verstehen.

 

Frankfurt am Main, 04. Dezember 2023 – Die Malaysia External Trade Development Corporation (MATRADE), Malaysias Wirtschaftsförderungsagentur, führte vom 26. bis 30. November 2023 gemeinsam mit malaysischen mittelständischen Unternehmen (MTCs) eine maßgeschneiderte Market Immersion Mission in Deutschland durch. Diese Initiative markiert einen bedeutenden Schritt in MATRADEs Bestrebungen, Malaysias Rolle als Vorreiter für nachhaltige Auftragsvergabe zu stärken, besonders vor dem Hintergrund des eingeführten Sustainability Due Diligence Act in der Europäischen Union (EU).

Die Delegationsbesuche in Berlin, Wolfsburg und Frankfurt am Main sind eine proaktive Antwort auf die steigende Nachfrage nach nachhaltiger Beschaffung in Deutschland. Sie bieten malaysischen Unternehmen die Möglichkeit, die Anforderungen deutscher Firmen an ein nachhaltiges, öffentliches Einkaufsverfahren zu verstehen, neue Exportchancen zu identifizieren und die Stärken der malaysischen Industrie anhand aktueller Fallstudien zu präsentieren.

Sechs malaysische mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Maschinen und Anlagen (M&E), Kunststoff- und Gummikomponenten sowie Elektrik und Elektronik (E&E) nehmen in diesem Jahr an dem Programm teil.

Abu Bakar Yusof, stellvertretender Geschäftsführer von MATRADE, unterstrich den starken Willen der malaysischen MTCs, sich global zu positionieren: „Die Teilnahme der Unternehmen am Mid-Tier Company Development Programme (MTCDP) von MATRADE hat gezeigt, dass sie sich hervorragend an die Nachhaltigkeitsstandards in einem globalen Geschäftsumfeld anpassen können.“

„Wir sind davon überzeugt, dass eine stärkere Ausrichtung der MTCs auf Nachhaltigkeit die deutsche Industrie als Lieferpartner für Importeure in Deutschland unterstützen kann“, fügte Yusof hinzu. „Gemäß dem MTCDP Impact Monitoring Report für 2022 haben 76 Prozent der malaysischen MTCs nachhaltige Praktiken eingeführt.

Diese Maßnahmen verbessern ihre Wettbewerbsfähigkeit, Rentabilität und Umweltverantwortung beim Markteintritt in neue Zielmärkte.“

Während des Besuchs der Delegation trafen die malaysischen MTCs deutsche Unternehmen wie die Siemens AG, die Volkswagen AG und den Fußballverein VfL Wolfsburg und Verbände wie den Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau    e. V. (VDMA) und Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME). Geplant sind zukünftig auch Kontakte zu Wirtschaftskreisen in Deutschland, einschließlich Marktnetzwerken, politischen Entscheidungsträgern und Branchenverbänden wie dem deutschen Mittelstands-Bund.

Zuhaila Sedek, Handelskonsulin für MATRADE Frankfurt, betonte die Bedeutung des Besuchs für malaysische MTCs: „Der direkte Austausch mit deutschen Wirtschaftsvertretern verschafft unseren Unternehmen wertvolle Einblicke in aktuelle Marktdynamiken und Trends. Die Fähigkeit, auf dieses Wissen strategisch zu reagieren, ist entscheidend, vor allem in einem Geschäftsumfeld, indem Nachhaltigkeit zum Eckpfeiler aller Geschäftsentscheidungen geworden ist.“

Das MATRADE Mid-Tier Companies Development Programme (MTCDP) wurde 2014 als Teil der Bemühungen der malaysischen Regierung um den Aufbau von Kapazitäten ins Leben gerufen. Ziel ist es, das Wachstum dieser sogenannten Mid-Tier Companies (MTCs) zu beschleunigen und sie zu regionalen und globalen Marktführern zu machen.

Das Programm unterstützt malaysische Unternehmen mit einem Jahresumsatz zwischen 10 und 100 Millionen Euro (für produzierende Unternehmen) oder zwischen 20 und 100 Millionen Euro (für Dienstleistungsunternehmen). Interessierte deutsche Unternehmen können sich unter frankfurt@matrade.gov.my über Malaysia informieren.

 

Über MATRADE

Die Malaysia External Trade Development Corporation (MATRADE) wurde am 1. März 1993 als Außenhandelsförderungseinrichtung des malaysischen Ministeriums für Investitionen, Handel und Industrie (MITI) gegründet. Zu ihren Aufgaben gehören die Förderung, Unterstützung und Entwicklung des malaysischen Außenhandels, die Formulierung und Umsetzung von Exportmarketingstrategien, die Durchführung von Marktforschung sowie die Stärkung und Sicherung der malaysischen Investitionen im internationalen Handel.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

MATRADE Frankfurt

E-Mail: frankfurt@matrade.gov.my

Veröffentlicht von:

fame creative lab

Hanauer Landstraße 146
60314 Frankfurt am Main
Deutschland

Avatar Ansprechpartner(in): Laura Bernd
Herausgeber-Profil öffnen

Vorherige bzw. nächste Pressemitteilung: