Corona-News
Corona-Fallzahlen in Deutschland am Freitag 15.10.2021, 00:00 Uhr
Insgesamt seit Vortag 7 Tage 7-Tage-Inzidenz Verstorben
4.354.158 11.518 57.086 68,7 94.526
Weitere Informationen und detaillierte Statistiken gibt es beim Robert-Koch-Institut  

Endlich Millionär

Dabei begann es kurze Zeit davor recht zaghaft. Obwohl ich immer nur für 10 Euro tankte, auch keinerlei Preiserhöhung bemerkte, verringerte sich die Menge an Benzin kontinuierlich. Die Heizölkosten steigerten sich um moderate 87%, das sei aber noch nicht das Ende, hieß es in den Nachrichten. Doch wie kam ich nun zu meinem Dasein als mehrfacher Millionär? Der Spitzenkandidat einer volksnahen Partei erklärte es in einer Fernsehansprache, denn Alle, wirklich alle Bürger waren auf einmal Millionäre geworden. „Wir müssen mehr Inflation wagen“, so sprach er zu uns, lächelte freundlich in die Kamera dabei. Ach soooo war das, wieso kam ich nicht von selbst darauf? ...
Weiterlesen …

Ich habe gewählt!!!

Eigentlich hatte ich an diesem Sonntag andere Pläne, doch überall liest und hört man, Du musst wählen! Nun gut, mache ich das auch. Eigentlich war es ein herrlicher Tag. Die Sonne streichelte mich, die Vöglein zwitscherten fröhlich in den Bäumen, azurblauer Himmel und die Herbstblumen erfreuten mich total. Auf dem Weg zu meinem Wahllokal begegneten mir Bekannte. „Ist heute super dort“, riefen sie mir entgegen, das machte große Vorfreude. Draußen standen die Menschen schon Schlange, alle wollten zur Wahl. Geduldig stellte ich mich an. Nach einiger Zeit qualvollen Wartens kam ich endlich an die Reihe. Ein mit medizinischer Maske ausgestatteter Wahlhelfer forderte mich auf, ihm zu folgen ...
Weiterlesen …

Warten auf 2084

Zurück zu Orwell. Einen Televisor, wie in seinem Buch beschrieben, gibt es in dieser Form heutzutage nicht, die Technik hat sich deutlich weiterentwickelt. Heute gibt es Smartphones, doch wie auch im Buch, werden die Erwachsenen von den Kindern beobachtet. Als Falk S. gerade mit letzter Kraft seinen ehelichen Pflichten nachkommen wollte, standen plötzlich seine Kinder im Schlafzimmer. Sohn Dirk hielt sein Smartphone in der Hand, blickte kurz prüfend auf einen dort laufenden Film und sprach: „Papa, Du machst alles ganz falsch …“ ...
Weiterlesen …

Hi-Fi mit und ohne Zauber

All die vielen Tests und Meinungen verwirren viele Leser. Hat man sich nach längeren Überlegungen nun für ein Gerät entschieden, gibt es plötzlich wieder neue Tests und neue Geräte, natürlich müsste man demnach alle paar Wochen alles neu kaufen. Nein, das stellt die Artikel nicht in Frage, denn wenn ein Verlag nicht ständig seine Ausgaben aktualisiert, liest das kein Mensch mehr. Obendrein ist da noch ein kleines weiteres Manko, als Autor solcher Beiträge, allen Fachwissens zum Trotz, wird man auch schnell einmal Opfer eines neuen Trends. Beginnen wir einmal mit Stereo-Verstärkern: ...
Weiterlesen …

Es grünt so grün

Ausgehend von der Tatsache, Öl, Gas usw. schädigen unser Klima, werde ich im Winter innerhalb meiner Wohnung von nun an auf jegliche Heizleistung in der kalten Jahreszeit verzichten, keinerlei Strom mehr verbrauchen, ebenso kein Wasser. Zu diesem Zweck plane ich ab sofort stets sechs Monate in der Karibik verbringen, wo sich diese Dinge überwiegend erübrigen. Wie Ihr sehr geehrter Herr Habeck schon so treffend sagte: Klimaschutz darf nicht durch Kompromisse ausgebremst werden. Deshalb beantrage ich hiermit einen kompromisslosen monatlichen Zuschuss von, sagen wir mal, so zirka € 8000,00, um die geplanten sechs Monate pro Jahr in der Karibik finanziell gut zu überstehen. ...
Weiterlesen …

Bald ist Wahltag, hurra

Vor langer, langer Zeit lebte im Reich Absurdistan die alte Kaiserin. Viele Jahre regierte sie vor sich hin, sagte mal so oder mal so, rechtfertigte ihren Ruf als Kaiserin des Aussitzens stets neu. Und als nun alle Absurden, wie man die Einwohner des Kaiserreichs nennt, sich daran gewöhnten, dass es immer so sei, da wollte sie nicht mehr ...
Weiterlesen …

Mein erstes E-Auto

Zu Anfang hatte ich die Qual der Wahl. Sportlich, sehr sportlich oder Familienkutsche? Hauptsache schick, so dachte ich mir und es wurde am Ende beinahe ein Rennwagen. Natürlich als E-Auto, versteht sich. Spontan schrieb ich Frau Baerbock an, ob sie vielleicht so nett ist und ihren Segen über mein E-Auto spricht. Eine Antwort kam bisher nicht, doch ich grolle ihr keinesfalls deshalb ...
Weiterlesen …

Jedermann gendert

Wer die aktuelle Theaterszene zu Salzburg verfolgt, mag sich auf den ersten Blick etwas wundern. Danach jedoch, spätestens nach der Aufführung von Jedermann, diesem Salzburger Evergreen der Festspiele, hinterfragt man die gelungene Besetzung ...
Weiterlesen …

Kosmetik für den Lebenslauf

Ein neuer Beruf macht von sich Reden: Der Vita-Kosmetiker! Quasi als Start-Up frisch ins Leben gerufen, berät und verschönert er im Fall langweiliger Lebensläufe diese zur Perfektion. Das ist besonders dann wichtig, wenn man sich um ein bedeutungsvolles Pöstchen bewirbt. Rekonstruieren wir doch mal ein solches Ereignis, natürlich ohne Bezug zu realen Personen, denn was nun kommt, ist einfach undenkbar in der alltäglichen Wirklichkeit. Weist jedoch die Notwendigkeit nicht von der Hand. ...
Weiterlesen …

Heute schon gegendert?

Ich fange gleich einmal genderneutral an, indem ich sage: Hallo Leute! So, oder so ähnlich werden wir demnächst u.a. bei der Lufthansa begrüßt und die Passagiere werden sicherlich ausflippen vor Begeisterung. Andere Firmen werden folgen und bald haben wir eine vollkommen neue Sprache entwickelt, neue Umgangsformen und alles wird natürlich viel, viel besser als bisher ...
Weiterlesen …

Die Sache mit dem Buch

Ein Buch macht kluch ... viele Bücher machen klücher ... lol Also jetzt breche ich mal eine Lanze für Annalehnchen. Unglaublich, wie man sie in den Medien zerreißt, nur weil sie mal ein paar fantasievolle Gedanken, gepaart mit Zitaten aus dem Leben, auf ein unschuldiges Stück Papier schrieb. Zuerst muss man einfach mal die kreative Fantasie hervorheben. Es ist quasi ein Märchenbuch für Erwachsene geworden, die Gebrüder Grimm hätten neiderfüllt zugesehen. Jawohl, kein Sachbuch, vielmehr ein Buch der grünen Sache. Unsere frisch gebackene Autorin ist nämlich grün, so grün, vielleicht auch noch hinter den Ohren, man merkt es sogleich. Nicht vergessen darf man dabei ihren Co-Autoren, aber der hat sicherlich nur zugearbeitet, denn Annalena wird in diesem Werk der Weltgeschichte explicit benannt ...
Weiterlesen …

Meine zweite Impfung

Also das war ja was! Endlich kam der Tag, an welchem ich Corona den Stinkefinger zeigen konnte, Vollschutz war angesagt. Trotz Termin hatte ich natürlich etwas Sorge wegen möglichen Andrangs, es gab ja keine Priorisierung mehr. Fast noch mitten in der Nacht, kurz vor 13 Uhr, bestellte ich ein Taxi. Umso überraschter war ich dann, als mein Taxi in die Einfahrt des Impfzentrums einbog, nahezu gähnende Leere. Völlig unverständlich, obwohl es mir half innerhalb weniger Minuten vor dem Impfarzt zu sitzen ...
Weiterlesen …

Mein Keks heißt jetzt Perpetum

Also das war ja mal was. Bisher hieß der Afrika und weil er mit schwarzer Schokolade umhüllt war, ist eine gewisse Namensverbindung nachvollziehbar. War … denn ein paar vom Virus politischer Überkorrektheit verblendeter Entscheidungsträger benannte ihn um. Zu sehr erinnert das an die unrühmliche Vergangenheit der Kolonialmächte in Afrika, besonders heutzutage ebenso überaus rassistisch gemeint, wie kann man nur? Sofort taucht die Frage auf, soll man nicht vielleicht den Kontinent Afrika auch in Perpeteum umbenennen? ...
Weiterlesen …

Lebenslauf als Karrieresprungbrett

Immer wieder wird bei Bewerbungen ein Lebenslauf verlangt. Kann tabellarisch sein, eventuell auch ausführlicher, aber man sollte unbedingt bei der Wahrheit bleiben. Trotzdem ist die Art der präsentierten Aussage von entscheidender Wichtigkeit. An folgendem Beispiel möchte ich das verdeutlichen: ...
Weiterlesen …

Reisen macht frustig

Unbenannt-1506b87f
Wer eine Reise macht … der erlebt unglaubliche Geschehnisse. Kaum das ich meine zweite Impfung hatte, zog es mich zumindest ein wenig durch die deutschen Lande. Man soll es nicht glauben, hier erlebte ich in wenigen Tagen mehr als mit einer Kanutour auf dem Amazonas ...
Weiterlesen …

Ufo oder was?

Sonne-7e543eac
Bei meinen täglichen Spaziergängen wurde ich heute völlig verunsichert. Dabei begann es recht harmlos, war es doch angenehm warm, mein geliebter Norweger-Pullover konnte im Schrank bleiben. Dort fand ich auch in einer Ecke ein fast vergessenes Kleidungsstück, falls es mal nicht regnen oder kalt sein sollte, ein T-Shirt. Ein in tiefes Blau getauchter Himmel, keine Wolke zeigte sich, die Vöglein zwitscherten ein Lied und über mir ein seltsam großes Gebilde. Ganz in Gelb, es brannte leicht auf der Haut, was mochte das sein? War das die Gefahr aus dem All, worüber man ständig in diesen komischen Heftchen schrieb? Das Radio nannte es Sonne und dunkel erinnerte ich mich, früher war es so üblich in der Frühlingszeit ...
Weiterlesen …

Elon Musk, Held der Niederlande

Damit kommen wir zurück zur Tesla-Fabrik. Der enorme Verbrauch an Grundwasser wird langfristig den Meeresspiegel senken. Holland ist gerettet. Sogar Landgewinnung ist weiterhin möglich. Wir merken, nicht nur Käse kommt aus Holland, nein, auch Euros. Viele, viele Euros fließen nach Brandenburg zu Elon Musk. Bestimmt ernennt man ihn aufgrund seiner genialen Pläne zum Ritter von Oranje-Nassau ...
Weiterlesen …

Brillieren oder Profilieren?

Als wir fünf Jahre alt waren, fragten wir unser Kindermädchen Anita, wer diese Frau ist, die man immer im Fernsehen sieht. Dies sei unsere liebe Mutter, entgegnete Anita, wir könnten stolz auf sie sein. Nachvollziehbar war das für uns nicht, denn wir hatten immerhin unsere liebe Anita, während Mama, wir nennen sie jetzt mal so, als Business-Frau und hochrangige Politikerin dem Glück der Masse verpflichtet war, wie sie in einem Interview einmal erzählte. Geärgert hat uns damals nur, als sie nach unseren Namen gefragt wurde und sie erst einmal länger nachdenken musste ...
Weiterlesen …

Die Sache mit dem Sofa

Die ganze Welt stand Kopf, als eine Dame von Welt…nee, ist ja falsch, also als eine Dame von der EU bei ihrem Besuch in der Türkei einen Platz auf dem Sofa angeboten bekam. Empörung überall, es gab sogar die Behauptung, dies sei eine Provokation, eine Schikane, eine Beleidigung wie sie schlimmer nicht sein kann ...
Weiterlesen …